Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ausstellung: Körperwelten

Ölbilder und Keramik-Skulpturen

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Ausstellung: Körperwelten

Bilder und Skulpturen von Birgit Brandt-Siefart

Birgit Brandt-Siefart gestaltet surrealistische/fantastische Skulpturen aus Ton und malt Bilder in Öl und Eitempera; in beides arbeitet sie Fremdmaterialien (z.B. Besteck) anstelle von Körperteilen ein.

So wird eigentlich Disparates zu einer neuen Einheit zusammengeführt und es entstehen befremdliche Wesen, die ihre eigenen Geschichten erzählen.

Ihre Bilder sind Neuinterpretationen des Themas „Trompe L´Oeil“, sogenannte „Augentäuscher“, die oft humorvoll mit der Wahrnehmung des Betrachters spielen.

Brandt-Siefart studierte Kunst und Deutsch, leitete die Malschule Brühl, unterrichtete an verschiedenen Schulen und lebt und arbeitet jetzt als freie Künstlerin in Bonn.

Adelheid Bennemann, auch aus Bonn, trägt Texte mit amüsant humorvollem Zungenschlag vor. Sie schreibt zu Alltagserfahrungen in einem eigenen Blog (https://Bitte-Reklame-einwerfen.blogspot.de) und trägt sie bei verschiedenen Veranstaltungen live vor.

Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 5. März 2020, 16 bis 18 Uhr
Addi Bennemann trägt amüsant Satirisches vor: „Könnte kälter sein, der Sekt, oder?“

In Kooperation mit dem Förderverein Stadtteilbibliothek Endenich e.V.

Eintritt

Der Eintritt ist frei.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Birgit Brandt-Siefart
  • Birgit Brandt-Siefart

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...