Inhalt anspringen

Haus der Natur

BaumArt: Kunst trifft Klimawandel

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Die massiven Folgen des Klimawandels sind auf der Kahlschlagfläche am Gudenauer Weg schmerzlich zu sehen. Im Hintergrund stehen die Gerippe der Bäume, die durch die Abholzung eigentlich vor dem Borkenkäferbefall geschützt werden sollten. Aber umsonst.

Im Rahmen des Projekts „Wald.anders.denken“ des Regionalforstamts Rhein-Sieg-Erft soll die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Wald dazu auffordern, genau hinzusehen und sich die Frage zu stellen: Was kann ich tun, um den Wald zu schützen?

Auch wir wollen diesen Ort auf uns wirken lassen. Was löst er in uns aus und wie setzen wir unsere Eindrücke künstlerisch um? 

In Kooperation mit dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft.

Besonders geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.

Informationen

BeginnTreffpunkt: Kinderheim Maria im Walde

Eintritt

Erwachsene: 10 Euro

Jugendliche: 7 Euro

inkl. Materialkosten

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Manfred Hören
  • Manfred Hören