Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Robert Griess

Hauptsache, es knallt!

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Robert Griess - "Hauptsache, es knallt!"

Von Merkel bis Seehofer, VW bis Mercedes, Syrien bis Sachsen – überall lautet das Motto: „Hauptsache, es knallt!“ Ja, sind denn alle durchgeknallt? Der Kölner Kabarettist Robert Griess lässt es jedenfalls auch knallen in seiner Show: 100 Minuten Pointen-Feuerwerk - auf dass kein Auge trocken bleibt! Griess rechnet mit den Mitteln der Satire so böse wie vergnüglich ab - mit einer Welt, in der nicht mehr Solidarität und Empathie als noble Charakter-Eigenschaften gelten, sondern Gier und Egoismus. Dabei schreckt er vor nichts zurück, um das Publikum auf höchstem Niveau zum Lachen zu bringen. Die „schnellste und frechste Klappe von Köln“ (Kölner Stadt-Anzeiger) „zielt, schießt und trifft immer ins Schwarze“(Bonner Rundschau).

Griess‘ einzigartige Mischung aus Stand-Up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren, bietet eine abwechslungsreiche Show mit hohem Lachfaktor. Und dann ist da noch sein großes Welten-Drama im Schlingensief-Stil – sowas hat das Kabarett auch noch nicht gesehen. Ob GroKo, EU oder Rechtspopulismus – Griess lässt kein Thema aus und hat die Lacher immer auf seiner Seite. Eine überbordende Show voll schrägen Humors und mit klarer politischer Haltung: Abgefahren, aktuell und aberwitzig.

Robert Griess ist vielfach ausgezeichneter Kabarettist und Autor, der regelmäßig zu Gast in Hörfunk und TV ist. Als Video-Kolumnist war er sowohl für das „manager-magazin“ als auch für das „Handelsblatt“ tätig. Griess organisiert das bundesweit erfolgreiche SCHLACHTPLATTE-Ensemble und ist Künstlerischer Leiter des Kölner STREITHÄHNE-Festivals für politisches Kabarett. Seine Texte werden von zahlreichen Kollegen gespielt, u.a. schrieb er an mehreren Programmen von Simone Solga, Die Distel und der Leipziger Pfeffermühle mit. Ebenso für´s Fernsehen, etwa für KÄPT`N BLAUBÄR oder Dieter Hallervorden. 2012 erschien sein Roman „Stappers Revolte“ bei Random House. Im Herbst 2017 folgte im Michael-Müller-Reisebücher-Verlag Griess´ satirische Hommage an seine Heimatstadt: „Köln – satirisches Handgepäck“.

Weitere Infos, Fotos und Tourtermine unter www.robertgriess.de

Informationen

Einlass19:00
AnmeldungEintrittskarten sind über BonnTicket (www.bonnticket.de, Vorverkaufsstellen) zu erhalten, oder in Kürze an den Schatzinsel-Kaufhauskassen in der Kölnstraße (Auerberg) und Vilichgasse (Bad Godesberg). Reservierungen unter Tel. 0228-98511-85/-86.

Eintritt

14,70 €, ermäßigt 10,70 € (Jugendliche bis 14 Jahre, Bundesfreiwilligendienst (BFD), Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Bonn-Ausweisinhabende, Schüler/innen, Studierende, Menschen im Rentenalter, Erwerbsgeminderte (ab 50% GdB) und ALG II-Beziehende).

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Jochen Manz
  • Jochen Manz

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...