Inhalt anspringen

Smart City Bonn

Map To Utopia

digitale und interaktive Performance

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Weitere Termine

Das Leben in unseren Städten wird unsere Zukunft mit bestimmen. Aber, wer wird die Stadt der Zukunft bauen? Wer wird entscheiden, wie sie gebaut werden soll? Wir leben in unseren Nachbarschaften Seite an Seite mit Menschen, die wir nicht kennen? Bei der Beschäftigung mit diesen Fragen landete das Team des fringe ensemble und des Istanbuler Platform Tiyatro immer wieder bei dem Thema des Umgangs der Gesellschaft und des Einzelnen mit Barrieren. Was bedeuten sie für das Leben in der Stadt, wie beeinflussen sie die innere Struktur und wie kann es gelingen, sie zumindest partiell abzubauen?

Am Beispiel der kosmopolitischen Metropole Istanbul entwickelte das Team eine fiktive Stadtlandschaft mit vier Distrikten und lädt dazu ein, diese anhand der fiktiven Geschichten dort lebender Menschen auf der einen Seite und unterschiedlich ambitionierter Stadtentwickler*innen auf der anderen Seite kennenzulernen.

Was Sie erwartet Die Performance ist interaktiv! Sie findet digital im Zoom statt - geführt von fünf Performer*innen mit Ihnen als Teilnehmer*innen. Sie werden die Perspektive der Bewohner*innen oder von Stadtentwickler*innen einnehmen, sich begegnen und miteinander ins Gespräch kommen.

Sie benötigen einen Computer oder ein Tablet, mit dem Sie im Zoom an der Performance teilnehmen, und ein Smartphone, um während der Performance die App zu nutzen. Wichtig: Jede/r Beteiligte benötigt einen eigenen Computer/Tablet und Smartphone, es können keine zwei Personen vor einem Bildschirm teilnehmen.

Sie erhalten drei Tage vor dem Event eine Mail (von officefringe-ensemblede) mit wichtigen Informationen zu Ihrer Teilnahme und Ihrer ganz persönlichen Check-in-Zeit. Wenn Sie diese vermissen sollten, schauen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner nach.

Mit dieser Performance waren wir zuletzt in Istanbul auf einem internationalen Festival zu Gast. Dort hieß es in einer Kritik (mimesis.org): Dank "Map To Utopia" erkennen wir erneut, wie eng das tägliche Leben auf der Straße und im Theater miteinander verbunden sind und, dass das Theater einen wichtigen öffentlichen Raum darstellt, in dem unterschiedliche Ideen und Diskussionen über das tägliche Leben entstehen. ...zweifellos das experimentellste Stück des İKSV Theatre Festival.

Ein paar Informationen technischer Art

  • Ihr Smartphone sollte entweder ein Android mindestens mit dem Betriebssystem 4.1 oder höher sein oder ein iPhone mindestens mit dem Betriebssystem iOS 9. Denken Sie bitte auch daran, dass Sie noch freie Datenkapazität auf Ihrem Smartphone haben.
  • Für die Teilnahme im Zoom benötigen Sie ein weiteres Endgerät – Computer oder Tablet.
  • Bitte bedenken Sie, dass jeweils nur eine Person vor einem Bildschirm teilnehmen kann.
  • Um 19:00 Uhr beginnt der Check-In in Zoom. Sie erhalten drei Tage vor der Veranstaltung ihre eigene Check-In-Zeit.

Mit Philine Bührer, David Fischer, Georg Lennarz, Laila Nielsen, Philip Schlomm / Konzept und künstlerische Leitung Ceren Ercan, Frank Heuel, Mark Levitas, Annika Ley, Fehime Seven / Regie Frank Heuel / Dramaturgie, Text Ceren Ercan / Virtuelles Design, Bühne und Kostüme Annika Ley / Spiel-Entwicklung und -Design Fehime Seven / Sound-Design Ömer Sarıgedik

Informationen

Einlassjede/r Teilenehmende erhält eine persönlich Check-In-Zeit ab 19 Uhr
AnmeldungTickets gibt es ausschließlich über eventbrite.de

Eintritt

9,- € + Bearbeitungsgebühr

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...