Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Fotoausstellung: Irland im Blick des Dramatikers J.M. Synge vom 3. September bis 28. November 2021

Am 3. September 2021 Eröffnungsveranstaltung mit Vortrag, Lesung und Musik

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Weitere Termine

Porträt des irischen Dramatikers J.M. Synge

John Millington Synge (1871 –1909) stammte aus einer anglo-irischen protestantischen Familie. Zunächst wollte er Komponist werden und studierte Musik in Koblenz und Würzburg. Aufgrund von Zweifeln an seiner Begabung brach er das Studium ab und ging nach Paris, wo er eine Zeitlang ein Leben als Bohémien führte. Auf Anraten von W. B. Yeats reiste er von da auf die Aran-Inseln, um eine Laufbahn als Schriftsteller einzuschlagen. Die auf Inis Meáin gewonnenen Eindrücke wurden prägend für sein literarisches Werk. In der Abgeschiedenheit der Inseln entwickelte er sich zum poetischen Realisten.

Die hier präsentierten Photographien zeigen Synges' Blick auf die einfachen Menschen, über die er in seinen Stücken schrieb.

Informationen

Einlass17:30 Uhr
Anmeldunginfo@deirge-bonn.de unter Angabe von Telefonnummer und Impfstatus (3G erforderlich)

Eintritt

Die Eröffnung mit einer Einführung durch Matthias Fleckenstein, Präsident der Deutsch-Irischen Gesellschaft Würzburg, einem Vortrag von Frau Professor Marion Gymnich (Univ. Bonn) zu Synges Leben und Werk, sowie einer Lesung aus seinen Werken von Dr. Arndt Wigger (SKSK), musikalisch umrahmt von Tom Kannmacher mit kongenialer Musik, ist am 3. September 2021, 18:00 Uhr.

Kostenfreier Eintritt

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wikimedia Commons, the free media repository

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...