Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

21.01.2024

Führungen in deutscher Gebärdensprache

WAS IST POSTMODERNE?

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Sonntag, 21. Januar 202411:00 Uhr12:30 Uhr
Führung in Gebärdensprache, Foto: David Ertl © Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Die Ausstellung ist wie eine Zeitreise durch drei Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts.

In der Führung wird erklärt, was passiert ist in den Jahren von 1967 bis 1992:
Der erste Mensch flog auf den Mond, Aerobic wurde erfunden, Schulterpolster in der Kleidung wurden modern und die Möbel bunt.

Wer erinnert sich noch, wie das Fernsehen farbig wurde, und wer hat erlebt, dass der erste PC auf den Markt kam? In dieser Zeit wurde auch die Bundeskunsthalle gebaut.

Wir entdecken diese Zeit und sprechen über unsere Erinnerungen und Erfahrungen.
Mit dem gehörlosen Kunstvermittler Rainer Miebach

Informationen

AnmeldungSchriftliche Anmeldung erforderlich: buchung@bundeskunsthalle.de

Eintritt

3 Euro Führungsgebühr, zzgl. Eintritt in die Ausstellung.

Auch als Gruppenführung frei buchbar, Anmeldeschluss jeweils fünf Werktage vor dem Termin.

Bitte geben Sie bei der Buchung die genauen Bedürfnisse Ihrer Gruppe an, damit wir ein passendes Angebot für Sie zusammenstellen können.

Unsere Angebote sind jetzt für neuangekommene Familien aus der Ukraine kostenfrei. Wir bieten unsere Workshops und Führungen auch in ukrainischer Sprache an. Der Zugang zu allen Ausstellungen der Bundeskunsthalle ist ebenfalls kostenfrei.