Inhalt anspringen

Die Neunte

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Beethovenfest Bonn 2020

Programm  

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125 mit Schlusschor über Friedrich Schillers Ode »An die Freude« (1822–24)  

Künstler  

Janai Brugger Sopran

Elisabeth Kulman Mezzosopran

Sebastian Kohlhepp Tenor

Michael Nagy Bassbariton

Mitglieder des Chores der Kreuzkirche Bonn

Karin Freist-Wissing Einstudierung

Chorus of Perm Opera

N.N. Einstudierung

MusicAeterna orchestra of Perm Opera

Teodor Currentzis Dirigent  

Ludwig van Beethovens Neunte gilt als Gipfelwerk der stürmischen, zumeist politisch inspirierten »ungeraden« Symphonien, die vor allem durch Finalsätze mitzureißen wussten. Beethoven schrieb sie im Auftrag der Philharmonic Society in London und es ist bezeichnend, dass er das Regierungssystem der konstitutionellen Monarchie in England bewunderte. Im Nachhall zu seiner einstigen Begeisterung für die Werte der französischen Revolution, veredelte – oder sublimierte? – sich dieses Engagement in seinen vorgerückten Jahren zu allgemeinmenschlich-utopischen Dimensionen: »Alle Menschen werden Brüder«. In Salzburg, wo er im Sommer 2018 einen Beethoven-Symphonien-Zyklus gab, überzeugte der Dirigent Teodor Currentzis durch seine Fähigkeit, an die Grenzen des musikalisch Machbaren zu gehen. In Currentzis und Beethoven treffen zwei Radikale aufeinander – radikal in der Sache und ihrer Interpretation.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Beethovenfest Bonn 2020
  • Beethovenfest Bonn 2020

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...