Inhalt anspringen

Das Prinzip der "Schweigespirale"

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Referentin: Mag. Barbara Grabner

Worauf gründen sich Meinungsumschwünge in der Gesellschaft, insbesondere bei moralisch-emotional aufgeladenen Streitfragen? Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle? Welche Themen werden tabuisiert, über welche wird exzessiv berichtet?

Die Journalistin Barbara Grabner beleuchtet diese Fragen in ihrem Vortrag auf der Grundlage des in elf Sprachen erschienen Bestsellers von Elisabeth Noelle-Neumann „Die Schweigespirale. Öffentliche Meinung – unsere soziale Haut“ sowie anhand von persönlichen Erfahrungen aus ihrem eigenen Berufs­leben. Sie erläutert den Mechanismus der Schweige­spirale, die – trotz der sozialen Medien – auch heute noch ihre Wirkungen entfaltet.

Sie geht ein auf das komplizierte Verhältnis zwischen Journalisten und Politikern und erklärt, warum eine Vielzahl von Medien nicht mit Meinungsfreiheit gleichzusetzen ist.  Außerdem behandelt sie das Verhältnis von „Lautstarker Minderheit“ zu „Schweigender Mehrheit“ und ermutigt dazu, den fatalen Hang zur Anpassung zu überwinden und der Schweigespirale zu entkommen.

Informationen

Einlass14.15 Uhr
Anmeldunggregor.sattler@t-online.de

Eintritt

frei

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...