Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

sonotopia – the sonic explorers

Ausstellung

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Das internationale Austauschprojekt „sonotopia – the sonic explorers“ von bonn hoeren schickt im Beethoven Jubiläums Jahr junge KlangkünstlerInnen auf eine künstlerische Expedition in 3 Städte auf 3 Kontinenten. Nach Residenzen in Teheran, Valparaiso und Dakar werden 12 junge KünstlerInnen im Juni Orte in Bonn Nord mit Interventionen und Aktionen bespielen und die Ergebnisse des Gesamtprojekts anschließend in einer Ausstellung im Künstlerforum Bonn präsentieren, die am 10.6.2020 eröffnet wird.
 
Seit 2015 veranstaltet die Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn mit „bonn hoeren – sonotopia“ jährlich einen europäischen Wettbewerb für installative Klangkunst zur Förderung junger KünstlerInnen. Der Wettbewerb ist mit der Realisierung einer neuen Klanginstallation des ersten Preisträgers in Bonn verbunden. So hat die Stadt in den vergangenen Jahren eine Reihe exzellenter Klangkunstarbeiten erleben dürfen, die von erfolgversprechenden jungen europäischen KlangkünstlerInnen geschaffen wurden, die nun bereits im aktiven Künstlerleben stehen. 

Das internationale Residenz- und Austauschprojekt „sonotopia – the sonic explorers“ macht nun erstmals ehemalige sonotopia-PreisträgerInnen zu Forschungsreisenden und schickt sie auf eine künstlerische Expedition in die Welt. Für jeweils einen Monat werden je zwei KlangkünstlerInnen zu Projekt- und Forschungsresidenzen reisen: im Oktober 2019 nach Teheran (Iran), im November 2019 nach Valparaiso (Chile) und im Februar 2020 nach Dakar (Senegal), um dort gemeinsam mit zwei jungen lokalen KünstlerInnen zu arbeiten. Dabei werden sie von örtlichen Partnerorganisationen und einem erfahrenen Mentor betreut.

 Zum Beethovenjubiläum kommen die jungen KlangkünstlerInnen der Partnerstädte und die ehemaligen sonotopia-PreisträgerInnen für eine gemeinsame Residenz in Bonn zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen, ihre Arbeit in einem neuen Kontext zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Wie hört man im heutigen Bonn? Können wir aus den Erfahrungen der Hörwelten anderer Kulturkreise lernen? Wie klingt Stadt heute?

 Anfang Juni 2020 werden die insgesamt 12 jungen KlangkünstlerInnen für 2 Wochen den Stadtteil Bonn Nord mit Interventionen, Aktionen und diskursiven Formaten bespielen und im Anschluss daran den Prozess und die Ergebnisse des Gesamtprojekts in einer einmonatigen Ausstellung im Künstlerforum Bonn präsentieren, die am 10. Juni 2020 eröffnet wird.

Eintritt

Der Eintritt ist frei.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...