Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kurfürstliches Beethoven-Fest in Bad Godesberg

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Das Fest ist ein Spektakel für alle Sinne. Es soll das Publikum auf eine Reise in die Zeit Beethovens entführen. Als Kulisse dient ein historischer Markt vor der kurfürstlichen Zeile. Ein buntes Rahmenprogramm aus zeitgenössischem Tanz, Musik, Theater und Lustspiel wecken den Geist der Zeit. Schauspielerische Darbietungen sorgen für zusätzliches Ambiente und greifen wichtige Ereignisse aus Beethovens Lebensjahren in Bonn auf.

Mit der Kurfürstlichen Zeile in Bad Godesberg spielt das Fest vor einer Originalkulisse aus dem Leben Beethovens. Sie wurde von Beethovens erstem Förderer, Kurfürst Max Franz, ab 1790 in Auftrag gegeben. Hier wird ein zeitgenössischer Markt stattfinden, auf dem Handwerker und Kunsthandwerker (wie z.B. Geigenbauer, Brillenmacher, Töpfer, Tuchmacher, Schmiede, Weber) in historischen Ständen und Kostümen ihre Ware und ihr Können präsentieren. Ergänzt wird das Angebot durch Stände mit einer breiten Auswahl kulinarischer Köstlichkeiten aus der Zeit. Kurzweil bietet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für alle Sinne.

Dazu gehören zeitgenössische Musik- und Tanzdarbietungen, Gaukelei, Feuerspucker, Fechten, Bogenschießen, Puppenspiel und Kinderspiele sowie Jahrmarktsattraktionen aus der Zeit.

Über den Markt und im Redoutenpark flanieren Herrschaften in Originalkostümen. Verteilt im Park spielen Musiker und es finden Vorführungen wie die eines Falkners und eines Schäfers statt. Auf Ponys können Kinder durch den Park geführt werden.

Zusätzlich werden dem Publikum durch schauspielerische Darbietungen wichtige Ereignisse aus Beethovens Zeit in Bonn nahe gebracht. Hierbei orientiert sich das dreitägige Fest an wichtigen Ereignissen in Beethovens Leben. Am Freitagabend findet in der Redoute ein Maskenball statt. Am Samstagabend gibt es im Redoutenpark eine Open Air Kinoaufführung von Beethovens Oper Fidelio. Am Sonntagvormittag findet hinter der Redoute ein Klassikpicknick statt.

Eintritt

Der Eintritt ist frei. Nur für den Maskenball müssen Karten erworben werden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...