Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

28.09.2022

Ausstellung im "Haus an der Redoute"

Begegnung ist kein Zufall - von Suna Kocal

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Mittwoch, 28. September 2022

Weitere Termine

„Begegnung ist kein Zufall“ ist der Titel der Ausstellung, die am Donnerstag, den 15. September 2022, um 19.15 Uhr, im „Haus an der Redoute“, Kurfürstenallee 1a, eröffnet wird. Suna Kocal aus der türkischen Stadt Yalova, mit der Bad Godesberg seit über 50 Jahren eine Städtefreundschaft pflegt, zeigt fast vier Wochen lang Werke, die die Faszination der traditionellen türkischen Kunst ausdrücken.

„Jede Begegnung hat einen Sinn, nichts passiert ohne Grund“, so die Künstlerin Suna Kocal. Vielleicht sind es ja auch die vielen Begegnungen in ihrer künstlerischen Tätigkeit, die sie zu der Künstlerin gemacht haben, die sie jetzt ist und die sie nun zu diesem Titel inspiriert haben. Kocal arbeitet mit mehreren verschiedene Kunstrichtungen. Sie ist Ebru-Künstlerin, gestaltet aber ebenso auch Kunstwerke mit Hilfe der Miniatur-, der Vergoldungs- und der Papierschneidekunst - allesamt traditionelle türkische Kunstformen. Die Künstlerin selbst lebt in der Türkei, wo auch der Ort ihres künstlerischen Schaffens liegt. Eigens für diese Ausstellung ist sie mit einer Auswahl ihrer Kunstwerke nach Deutschland gekommen um diese Werke nun hier im „Haus an der Redoute“ präsentieren zu können. Die Ausstellung wird gemeinsam mit der Deutsch-Türkischen Gesellschaft e.V. Bonn präsentiert. Zur Begrüßung sprechen der stellvertretende Bezirksbürgermeister Michael Wenzel, Turhan Kaya, Generalkonsul der Republik Türkei und die Vorsitzende der DTG e.V. Bonn, Emine Yildiz. Die Künstlerin führt in die Ausstellung ein.

Die Ausstellung ist von Freitag, 16. September, bis Sonntag, 9. Oktober 2022, jeweils mittwochs bis sonntags, von 14.00 bis 18.00 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung für den Besuch der Ausstellung ist nicht notwendig. Aktuell wird allen Besucher*innen der Ausstellung das Tragen einer mindestens medizinischen Maske während des Aufenthalts in den Räumlichkeiten des „Haus an der Redoute“ dringend empfohlen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn