Inhalt anspringen

Angelika Kallenbach und Elias Maya: Kraft der Imagination (9.04.-18.06.19)

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Unter dem Titel Kraft der Imagination präsentiert das Künstlerpaar Angelika Kallenbach und Elias Maya eine Auswahl ihrer Arbeiten im Haus der Theatergemeinde Bonn.

Elias Maya (geboren in Brohl, Kreis Cochem) studierte Kunst und Pädagogik in Bonn und Mainz. In den 1970er Jahren erweiterte er seine Kunststudien bei Professor Wilhelm Holzhausen (Werkkunstschule Krefeld) und stellte mit ihm gemeinsam aus. Seither folgten zahlreiche Einzelausstellungen, u. a. in Bonn und Umgebung, Dresden, Berlin, Paris, New York und Mailand.
Heute ist Elias Maya als Maler, Foto-, Video- und Performance-Künstler tätig.
Charakteristisch für seine Werke sind Bildpläne, die Figuren und Räume zeigen. Sie rufen Assoziationen zu soziologischen oder zeitgeschichtlichen Themen sowie zur menschlichen Existenz und damit zusammenhängenden universellen Problemen hervor. In Mayas Gemälden gibt es häufig Spuren von Mythologie, oft auch Humor und Parodien, zu entdecken, doch Geheimnisse und Rätsel bleiben für den Betrachter bewusst bestehen.

Angelika Kallenbach (geboren in München, aufgewachsen in Koblenz, Studium der Erziehungswissenschaften) war im Jahr 1994 Mitbegründerin der Galerie Kallenbach (Sinzig/Rhein, Bonn) und ist Kuratorin von internationalen Projekten. Seit dem Jahr 2014 stellt sie auch eigene Fotoarbeiten aus, bisher u. a. in Köln, Düsseldorf, Berlin und Mailand. Mit ausgefeilter Technik und malerischer Poesie verleiht Kallenbach ihren außergewöhnlichen Aufnahmen von Menschen oder Landschaften einen irrealen oder mythischen Schein und lässt sie zum Dialog mit dem Betrachter einladen.

Informationen

BeginnÖffnungszeiten der Geschäftsstelle: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr Montag und Donnerstag auch 16 bis 18 Uhr

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...