Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. April 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Aktuelles aus der Bonner Sportwelt


 

Bonn ist Teil des NRW-Konzepts zur Olympia-Bewerbung 2032

In Bonn könnten 2032 olympische Wettkämpfe im Basketball, Baseball und Softball stattfinden. Das sieht das NRW-Konzeptpapier für eine mögliche Bewerbung für Olympische und Paralympische Spiele vor. Die Bundesstadt ist eine von insgesamt 14 Austragungsstätten an Rhein und Ruhr.

Der Telekom Dome stünde als Trainingsstätte für die Olympioniken zur Verfügung. © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
Der Telekom Dome stünde als Trainingsstätte für die Olympioniken zur Verfügung.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan: "Die Themen der Rhein-Ruhr City-Initiative - Mobilität und Digitalisierung - stehen in Bonn ganz oben auf der Agenda. Beim Verkehr setzt Bonn in Zukunft auf innovative Tarifangebote. Als Smart City starten wir demnächst das Handy-Parken in der Innenstadt. Unser Partner beim Smart Parking ist die Telekom. Der Konzern bietet in Bonn mit dem Telekom Dome eine hervorragende Trainings- und Wettkampfstätte für Olympia 2032 an. Ein wichtiger Partner für den Bonner Sport ist auch die Deutsche Post, die mit dem Marathon Bonns größte Sportveranstaltung ausrichtet. Bonn bringt sich in die Rhein-Ruhr City-Initiative 2032 mit ein, da in die vorhandene Infrastruktur investiert und diese sinnvoll ergänzt werden soll."

Das dynamische Konzept berücksichtigt insgesamt 14 Kommunen mit den Austragungsstätten der verschiedenen Sportarten, darunter die Stadt Bonn mit Trainings- und Wettkampfstätten für Basketball, Baseball und Softball. Neu aufgenommen wurde die Stadt Bochum. Es analysiert vergangene und zukünftige Olympia-Bewerbungen und zieht Schlussfolgerungen für eine mögliche Rhein Ruhr City 2032-Bewerbung.

Ausführliche Informationen
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/sportveranstaltungen/19428/index.html?lang=de

In Mehlem wird jetzt auf neuem Kunstrasen gekickt

Der Kunstrasenplatz in Mehlem ist für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. Der 1. FC Ringsdorff Godesberg hat sich an den Arbeiten beteiligt. Der Umbau kostete eine Million Euro inklusive der neuen Tribüne und der Flutlichtanlage.

Zur ausführlichen Pressemeldung
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/36141/index.html

Informationen über die Schließung der städtischen Turn- und Sporthallen Ende 2018

Das Städtische Gebäudemanagement schließt alle städtischen Turn- und Sporthallen vom 24. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019. In begründeten Ausnahmefällen ist ein Antrag an die Sportverwaltung zu stellen.


Informationen über die Schließung der städtischen Turn- und Sporthallen 2018
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/sportstaetten/index.html?lang=de

Ehrenpreis Bonner Sport 2017, Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis und Sportabzeichen verliehen

Oberbürgermeister Ashok Sridharan (r.) und Sportdezernent Martin Schumacher (l.) übergaben den Ehrenpreis Bonner Sport © Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Oberbürgermeister Ashok Sridharan (r.) und Sportdezernent Martin Schumacher (l.) übergaben den Ehrenpreis Bonner Sport © Bundesstadt Bonn
 
OB Ashok Sridharan (r.) und Sportdezernent Martin Schumacher (l.) übergaben den Ehrenpreis Bonner Sport.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde der Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis verliehen und Bonner Sportabzeichen-Jubilare geehrt.  © Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde der Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis verliehen und Bonner Sportabzeichen-Jubilare geehrt. © Bundesstadt Bonn
 
Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde der Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis verliehen und Bonner Sportabzeichen-Jubilare geehrt.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan hat den "Ehrenpreis Bonner Sport 2017" am Mittwochabend, 6. Dezember 2017, bei einem Festakt im Alten Rathaus überreicht. Der Stadtsportbund Bonn hat außerdem den Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis an drei junge Bonner verliehen. Zusätzlich wurden 17 Sportlerinnen und Sportler, die das Sportabzeichen in diesem Jahr zum 25. Mal und häufiger abgelegt haben, vom Oberbürgermeister, dem Stadtsportbund und Sportdezernent Martin Schumacher mit Anstecknadeln und Urkunden geehrt.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/35376/index.html

Bonn bekommt einen Skatepark

Die ehemalige Jugendverkehrsschule wird zum Skatepark. Der Rat hat in seiner Sitzung im November 2017 die Verwaltung damit beauftragt, mit dem Verein SubCulture eine Überlassungsvereinbarung für das Gelände abzuschließen.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/35138/index.html?lang=de

Ergebnisse zum Sportentwicklungsplan vorgestellt

Die Sportentwicklungsplanung möchte in enger Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund eine langfristig abgestimmte, kommunale Planungsgrundlagen für den Bonner Sport schaffen. Erste Ergebnisse der Umfrage wurden beim Sportforum vorgestellt.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/aktuelles/19051/index.html?lang=de

Das Sport- und Bäderamt liefert "faire" Bälle für den Schulsport

Die Bundesstadt Bonn hat in Verbindung mit FEMNET e.V. das Projekt "Gute Arbeit fairbindet - Faire öffentliche Beschaffung" durchgeführt. Der Kauf von "fair" hergestellten Bällen war Bestandteil dieses Projektes. Damit Bonner Schulen auch feststellen können, dass diese Bälle die gleiche Qualität haben wie die unter nicht fairen Bedingungen hergestellten Produkten, wurde im März/April 2017 an zehn Bonner Schulen ein sechswöchiger Test von Fuß-, Hand- und Volleybällen durchgeführt.

Die Auswertung hat folgendes ergeben: Die getesteten Fußbälle wurden durchschnittlich mit gut bis befriedigend bewertet. Qualität, Flugeigenschaften, Griffigkeit und das Material der Handbälle lagen zwischen sehr gut und befriedigend. Bei den Volleybällen waren sich fast alle einig und vergaben die Note gut. Die Bälle werden bei zukünftigen Ausschreibungen berücksichtigt.


Das Finale des Mittelrheinpokals bleibt bis 2021 in Bonn

Das Pokalfinale des Fußball-Verbandes Mittelrhein wird auch in den kommenden fünf Jahren in Bonn ausgetragen. Der Fußball-Verband Mittelrhein und die Stadt Bonn vereinbarten eine Verlängerung der seit 2012 bestehenden Zusammenarbeit bis zum Jahr 2021.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/30858/index.html?lang=de

Sportstättenbelegung: Wer trainiert wann wo?

59 Sportarten von Aikido bis Yoga sind in Bonn im Angebot. Wer wann wo trainiert, lässt sich in einer speziellen Suchmaske abrufen.

Serviceangebot Sportstättenbelegung
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/sportstaetten/12481/index.html?lang=de

Letzte Aktualisierung: 20. April 2018




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation