Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Online-Seminarreihe Finanzierungsmöglichkeiten

Auf dieser Seite

  1. Grundlagen Förderprogramme
  2. Go-Digital und Go-Inno
  3. Die Förderprogramme MID-Mittelstand Innovativ und Digital Jetzt
  4. ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand
  5. Praxisprojekte der Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren und Umsetzungsprojekte von ZENIT
  6. Förderkredite der KFW und der NRW.BANK
  7. Forschungszulage für Unternehmen

Warum machen wir diese Online-Seminare?

Die Corona Pandemie hat die regionale Wirtschaft herausgefordert. Das Thema Digitalisierung hat hierbei vielen Unternehmen aber auch gezeigt wo noch Defizite sind und wo nachgearbeitet werden muss. Teilweise hat diese Entwicklung auch dazu geführt, dass komplett neu Geschäftsmodelle und Produkte entwickelt wurden. Diese Herausforderungen sind noch nicht abgeschlossen und werden den Unternehmen die Möglichkeit bieten, sich bei diesen Herausforderungen neu aufzustellen.

Für diese Herausforderungen hat Bund und „Land NRW“ Förderprogramme entwickelt, die wir in einer Online-Seminarreihe vorgestellt haben (die Informationen sind Stand Oktober/November 2020). Mit diesen Informationen wollen wir einen Beitrag leisten, dass die lokale Wirtschaft diese Förderprogramm nutzen kann und sich die Unternehmen damit wettbewerbsfähiger aufstellen können. Nutzen auch Sie diese Informationen, um ihr Unternehmen auf die anstehenden Herausforderungen mit Digitalisierungsprojekten besser auszurichten und eine vielleicht passende Förderung dafür zu nutzen.

Bitte beachten Sie, dass wir bei der Vielzahl der Fördermöglichkeiten mit dieser Reihe aktuell einen Ausschnitt der „gängigsten“ Förderprogramme auf den Schwerpunkt Digitalisierung und Innovation gelegt haben. Diese wurden in kurzen Webinaren vorgestellt Insgesamt wurden sieben Online-Seminare im Zeitraum 28. Oktober 2020 bis zum 18. November 2020 durchgeführt.  

Grundlagen Förderprogramme

Zuschüsse – Kredite – Maßnahmenbeginn, Aufwand der Antragsverfahren - Wahrscheinlichkeiten zur Förderung

In diesem Online-Seminar wurden grundsätzliche Fragen der Förderung von Unternehmen angesprochen. Zentrale Rahmenbedingung der unterschiedlichen Fördermöglichkeiten wurden vorgestellt und aufgezeigt wieviel Aufwand bei welcher Förderwahrscheinlichkeit gegeben ist. Ein knapper kurzer Einstieg zum Thema Förderung. Das Online-Seminar fand am 28. Oktober 2020 statt. 

Referent: Claus Dahlkamp, Hagen Consulting und Training GmbH, Siegburg

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Go-Digital und Go-Inno

Ihre Anforderungen definieren und Umsetzungskonzepte erstellen

Mit diesen beiden Förderprogrammen werden Maßnahmen gefördert, durch die „gelistete“ Berater in Ihrem Betrieb konkrete Umsetzungsprojekte mit Ihnen strukturieren. Während Go-Digital konkret den Schwerpunkt auf die Digitalisierung legt, fördert Go-Inno die Strukturierung eines Innovationsprojektes in Ihrem Unternehmen. Bei beiden Programmen werden bis zu 50 % der förderfähigen Kosten bezuschusst. Das Online-Seminar fand am 2. November 2020 statt.

Referent: Claus Dahlkamp, Hagen Consulting und Training GmbH, Siegburg

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Die Förderprogramme MID-Mittelstand Innovativ und Digital Jetzt

Die MID-Gutscheine können für verschiedene Bereiche genutzt werden. Auch hier gibt es für den Bereich Digitalisierung sowie für Innovationen entsprechende Zuschüsse. Mit Digital Jetzt gibt es einen größeren Fördertopf mit dem auch Investitionen in neue Digitalprodukte unterstützt werden kann. Eine wichtige Abrundung, die nicht nur die Beratung fördert. auf Grund der sehr hohen Nachfrage ist das Förderprogramm „Digital Jetzt“ alllerdings in diesem Jahr nur noch eingeschränkt verfügbar. Das Online-Seminar fand am 4. November 2020 statt.

Referent: Claus Dahlkamp, Hagen Consulting und Training GmbH, Siegburg

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Das „Schweizer Taschenmesser“ für Ihre Innovation

Eines der wichtigen Förderprogramme für Innovationen ist das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“ ZIM. Auch hier gibt es verschiedene Programmsparten, mit denen unterschiedliche Innovationsansätze im Betrieb gefördert werden. Vorteilhaft ist hierbei die relativ einfache Beantragung und Abwicklung sowie die zeitnahe Entscheidung über die eingereichten Förderanträge. Das Online-Seminar fand am 9. November 2020 statt.

Referent: Claus Dahlkamp, Hagen Consulting und Training GmbH, Siegburg

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Praxisprojekte der Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren und Umsetzungsprojekte von ZENIT

Die NRW Wirtschaftsförderungsgesellschaft ZENIT und die Kompetenzzentren des BMWI’s bieten sogenannte Praxisprojekte an. Diese Unterstützung sollen Ihnen bei der Strukturierung ihrer drängendsten Digitalisierungs- oder Innovationsprojekten helfen. Dabei können Sie bei ZENIT „vowettbewerbliche“ Beratungen beantragen, die bis zu 10 Manntage umfassen können. Bei entsprechenden Voraussetzungen ist dies auch kostenfrei für Sie möglich. Beim Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards wird gemeinsam mit ihnen ein Projektsteckbrief erstellt und bei entsprechender Eignung gemeinsam mit ihnen und für sie kostenlos durchgeführt. Wir stellen Ihnen im Online-Seminar die Unterschiede der beiden Ansätze exemplarisch vor. Das Online-Seminar fand am 11. November 2020 statt.

Referenten:
Alexander Schneider, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards, Standort Sankt Augustin
Michael Paarmann, zenit GmbH, Mülheim an der Ruhr

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Förderkredite der KFW und der NRW.BANK

Förderkredite für Digitalisierung und Innovationen

Neben den reinen Zuschussprogrammen gibt es zur Förderung auch Kreditprogramme, die gezielt Digitalisierung und Innovationen adressieren. Diese Programme werden über die Hausbank beantragt, können in der Regel mit passenden Zuschussprogrammen kombiniert und in entsprechende Finanzierungskonzepte eingebunden werden. Jochen Hellmann hat als Referent dieses Webinars verschiedene Kredite angesprochen. Im Gegensatz zu den Zuschussprogrammen werden die Kreditprogramme inhaltlich etwas einfacher gefasst und sind damit etwas einfacher für KMU’s verfügbar.

Teilweise adressieren die Kreditprogramme auch recht ähnliche Themenstellungen, sind aber zum Beispiel in Fragen der Haftungsfreistellung oder im Ablauf der Tilgungen unterschiedlich aufgestellt. Vor diesem Hintergrund hat Herr Hellmann insbesondere auf die Möglichkeiten von Beratungsgesprächen verwiesen, für die die NRW Bank zur Verfügung steht. Das Online-Seminar fand am 16. November 2020 statt.

Anfragen für so ein Beratungsgespräch, in dem die Vorhaben konkret durchgesprochen werden können, können gerne an  das Servicecenter der NRW Bank gerichtet werden:

Referent: Jochen Hellmann, NRW.BANK, Förderberatung Rheinland

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Forschungszulage für Unternehmen

Neben der Förderung von Forschung und Innovation durch entsprechende Födermittelaufrufe hat die Bundesregierung Anfang 2020 auch die steuerliche Förderung von Forschung und Innovation beschlossen. Über die Bescheinigungsstelle Forschungszulage können Projekte jederzeit zertifiziert werden um die steuerliche Forschungszulage beim Finanzamt beantragen zu können. Im Rahmen des Webinars wurde vorgestellt, was bei der Beantragung zu beachten ist. Im Online-Seminar wurde dargestellt, wie die entsprechenden Projekte dokumentiert werden und wie die entsprechenden Kostenaufstellungen gemacht werden können. Das Online-Seminar fand am 18. November 2020 statt.

Referent: Michael Krause, Kunststoff Institut Lüdenscheid

Moderation: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bonn

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Das Frascati-Handbuch 2015:
Leitlinien für die Erhebung und Meldung von Daten über Forschung und experimentelle Entwicklung – dient als Grundlage für die Abgrenzung der förderbaren Tätigkeiten.

 Das Frascati-Handbuch

Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Herr Thomas Poggenpohl

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...