Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Gewinner des Mittelstandspreises "Ludwig 2019" ausgezeichnet

Seit 1994 wird der "Ludwig" jährlich an mittelständische Unternehmen in der Region Bonn und Rhein-Sieg verliehen, um ihre Ziele und Erfolge zu würdigen. An dem Wettbewerb teilnehmen können Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel, Handwerk sowie Gewerbe.

Auch im Frühjahr 2019 wurde der „Ludwig 2019“ von der Industrie- und Handelskammer Bonn / Rhein-Sieg sowie von der regionalen Servicestelle Bonn der Oskar-Patzelt-Stiftung (OPS) / SC Lötters verliehen. Das vorbildliche Engagement der Unternehmerpersönlichkeiten hat hierbei einen besonderen Stellenwert. Bereits die Nominierung zur Teilnahme am Wettbewerb ist als ein bedeutsames Alleinstellungsmerkmal in der Wirtschaft zu bewerten.

Das Motto der diesjährigen Auszeichnung lautete: Nachhaltig Wirtschaften. Hierbei wurde der Getränke-Service Vendel e. K. aus Bonn als das beste mittelständische Unternehmen aus der Region / Rhein-Sieg ausgezeichnet. In allen Kategorien - Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- / Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe (Marketing) - behauptete sich Werner Vendel mit seinem Unternehmen. Getreu dem Motto „Nachhaltig Wirtschaften“ legt er als ein Familienunternehmen besonderen Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Neben dem Verkauf verschiedenster Getränkesorten, ist das Premium-Mineralwasser „Saint Marcel“ zu einem dauerhaften CSR-Projekt (Corporate Social Responsibility - Projekt)  geworden, bei dem je verkaufter Kiste 20 Cent an Bonner Stiftungen gespendet werden.

 

Die Kategorie Marketing ging in diesem Jahr an die Eventagentur Facts 4 Emotion GmbH & Co. KG. Das Bonner Unternehmen organisiert weltweit Events, Marketingveranstaltungen, Firmenfeiern, Sportreisen, Galas und vieles mehr. Ihre Auszeichnung erhielt die Agentur für ihre seit 2008 bestehende, federführende Mitwirkung an Projekten zu den Olympischen Spielen, im Rahmen deren sie eigene CSR-Projekte unter anderem im Bereich des paralympischen Sports sowie Events weltweit aufstellt. Das Karosserie und Lackier Centrum Vögeli e. K. (Bonn) überzeugte hingegen in der Kategorie Wachstum. Das von ursprünglich acht auf heute 60 Mitarbeiter gewachsene Unternehmen hat einen neuen Standort mit Arbeits- und Produktionsflächen eröffnet und gilt unter anderem als einziger regionaler Dienstleister für den Partner Tesla. Vögeli bietet unterschiedlichste Serviceleistungen rund um die Themen Lackierung und Karosserie an – von Kleinschadenreparatur über Unfallinstandsetzung, Lackierarbeiten und Glas - Reparaturen bis hin zur Oldtimer Restaurierung und Fahrzeugbeschriftungen sowie einem 24h - Erreichbarkeitsservice. Bei der Leistungserstellung achtet das Vögeli - Team auf hochwertige und umweltgerechte Materialien, die eine perfekte Instandsetzung gewährleisten.

Die Wirtschaftsförderung freut sich über die Auszeichnungen der drei Bonner Unternehmen und gratuliert herzlich.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • www.pexels.com
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...