Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kapitel III.1 Wachstumspotenziale und Innovationsförderung

Wissensintensive Dienstleistungen stark ausgeprägt

Für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sind Forschung, Technologie und Innovation wichtige Grundlagen am Wirtschaftsstandort Bonn. Innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sind die Basis für die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer zukunftsfähiger Arbeitsplätze. Verschiedene regionale Studien, wie etwa von der IHK Bonn/Rhein-Sieg „Innovations- und Wissensbilanz Bonn/Rhein-Sieg“, von Creditreform Bonn „Wirtschaftsdynamik in der Region Bonn/Rhein-Sieg“ oder den früheren Untersuchungen vom Niedersächsischen Institut für Wirtschaftsforschung (NIW) und des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft zeigen die besondere Ausprägung der regionalen Potenziale bei den wissensorientierten Dienstleistungen sowie der IT- und Gesundheitswirtschaft auf. Wissensintensiven Dienstleistungen werden gute Wachstumsperspektiven eingeräumt, da Dienstleistungen aus Bereichen wie Gesundheits-, Informations-, Unternehmens- oder Finanzberatung auch in Zukunft auf eine starke Nachfrage treffen werden. Zudem tragen wissensorientierte Dienstleistungen ebenfalls zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in anderen Branchen bei, etwa durch effizientere Innovationsprozesse oder eine bessere Produktvermarktung. Nach eigenen Berechnungen machen wissensorientierte Dienstleistungen in Bonn 39,4% aller Beschäftigten aus (Bund: 22,2%, NRW: 22,7%, gemäß der NIW/ISI/ZEW-Abgrenzung, Stand: 30. Juni 2020). Damit arbeiten in Bonn 70 856 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Bereich der Wissensorientierten Dienstleistungen.

Maßnahmen der Wirtschaftsförderung

Aufgrund der besonderen Bedeutung von Innovationen für die Zukunftsperspektiven der Stadt Bonn ist ihre Förderung ein zentraler Bestandteil der Standortentwicklung und ein wichtiges Aufgabenfeld der Bonner Wirtschaftsförderung. Das Ziel besteht darin, Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen durch eine Reihe von Maßnahmen dabei zu unterstützen, dass sie Wissen, Technologie und Know-how in marktfähige Produkte und Verfahren überführen. Im letzten Jahr hat die Wirtschaftsförderung wieder auf verschiedenen Maßnahmeebenen Projekte und Veranstaltungen durchgeführt, um die Innovationsfähigkeit der Bonner Wirtschaft und Wissenschaft gezielt zu steigern. Es wurden diverse Informationsveranstaltungen und gut etablierte Netzwerkaktivitäten insbesondere im Zusammenhang mit regionalen Zukunftsbranchen durchgeführt. Nach dem Beginn der Corona-Pandemie gab es dabei eine Umorientierung auf Formate wie Onlineveranstaltungen und Webinare.

Schwerpunkte der Bonner Wirtschaftsförderung liegen beispielsweise in den Bereichen Gesundheitswirtschaft und der Entwicklung Bonns zu einer Smart City. Ein besonderer Fokus liegt zudem bei den Themen Cyber-Sicherheit, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Geoinformationswirtschaft. Jährliche Messeauftritte unterstützen weiterhin die heimischen Unternehmen bei der Präsentation ihrer Innovationen in der Fachöffentlichkeit, geeignete Marketingmaßnahmen komplettieren außerdem das Vorgehen zur Unterstützung von Innovationsaktivitäten.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Agentur Schwind
  • Agentur Schwind

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...