Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Gründungsberatung und -förderung

Die Beratung und Begleitung von Gründungsvorhaben ist ein Schwerpunkt der Bonner Wirtschaftsförderung. Gründungsinteressierte werden bei der Businessplanerstellung mit kostenfreier und kompetenter Beratung unterstützt und durch das Gründungsberatungs–Team zu Themen wie Marktanalyse, Standortwahl, Preisfindung und Finanzierung informiert. Auch die Prüfung der Businesspläne und das Ausstellen der „positive Stellungnahmen zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit“ zur Vorlage bei der Agentur für Arbeit beziehungsweise beim Job-Center ist Teil der Beratung. Im Jahr 2020 wurden insgesamt 229 Gründungsvorhaben individuell betreut. 
Auch die in 2020 teils digital beziehungsweise hybrid durchgeführten Workshops und Netzwerktreffen wurden rege angenommen, es haben etwa 900 gründungsinteressierte Personen teilgenommen.

BonnProfits Start Up Services

Die Initiative BonnProfits Start Up Services hat insbesondere die Förderung der wissensintensiven Dienstleistungen und die Erhöhung der Selbstständigenquote von Frauen zum Ziel. Seit über 10 Jahren setzen die Bonner Wirtschaftsförderung und die Sparkasse KölnBonn so gemeinsam auf die Aktivierung der Gründungspotenziale in der Stadt Bonn. Auf die Zielgruppen zugeschnittene Angebote, wie kleinteilige Büroflächen, Qualifizierungs-, Beratungs- und Coaching-Module unterstützen in der Gründungsphase wie auch bei der Unternehmensentwicklung. Mit der Web- und Social Media Präsenz werden Gründer*innen, sowie Startups im Unternehmensaufbau regelmäßig mit aktuellen Informationen versorgt.

Im Jahr 2020 wurden folgende Aktivitäten von BonnProfits Start Up Services umgesetzt:

Innovations- und Gründungszentrum (IGZ)

Das BonnProfits – Innovations- und Gründungszentrum in der Godesberger Allee 139 in Bonn besteht seit Januar 2011 und hat sich als renommierte Adresse für Existenzgründungen mit Know-how etabliert. Das hochwertige und günstige Büroflächenangebot in zentraler Lage bietet jungen Unternehmen beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start. Ein gesunder Branchenmix aus dem Bereich der wissensintensiven Dienstleistungen sowie ein umfangreiches Beratungs- und Veranstaltungsangebot macht das IGZ für Neugründungen zu einem interessanten Partner.

Workshop Reihe „Kompetenzen erweitern“

Die Workshop-Reihe richtete sich speziell an Gründerinnen und Unternehmerinnen. Mit Themen, wie zum Beispiel der erfolgreichen Positionierung oder der Optimierung des persönlichen und medialen Unternehmensauftritts werden sowohl Frauen angesprochen, die am Anfang ihrer Selbständigkeit stehen wie auch Unternehmerinnen, die sich neu ausrichten. Die Workshops dienen neben der Wissensvermittlung dem Austausch und der Vernetzung der Unternehmerinnen. Insgesamt haben im vergangenen Jahr circa 70 Frauen an der zum Teil digital durchgeführten Workshop-Reihe teilgenommen.

BonnProfits Präsentationsworkshop  

In diesen eintägigen Workshops stellen die Wirtschaftsförderung, zusammen mit Sparkasse KölnBonn, sowie die Uni Bonn eine Person als Coach und arbeiteten jeweils mit acht Start-Up-Persönlichkeiten einen Tag lang an deren Auftritt und Unternehmenspräsentation. In 2020 konnte Corona bedingt nur ein Präsenztermin realisiert werden. 

Erfahrungsaustausch für Gründerinnen

Für das Ziel der Erhöhung des Frauenanteils bei den Selbständigen nimmt die Vernetzung eine wichtige Rolle ein.

Zum regelmäßigen Austausch und als Plattform zur Präsentation ihrer Geschäftsideen dient dieses Format Frauen in der Gründungs- und Aufbauphase. In der zweiten Jahreshälfte 2020 konnten digitale Treffen organisiert werden, die sich in der für viele belastenden Situation als hilfreich erwiesen. Dieses Angebot nehmen jeweils zwischen 15 bis 25 Teilnehmerinnen wahr.

Regionale Kooperationen

Gründungsnetzwerk Bonn/ Rhein-Sieg

Die Wirtschaftsförderung ist Mitglied im Gründungsnetzwerk Bonn/Rhein-Sieg, das zur Umsetzung des NRW Förderprogramms Gründerstipendium.NRW gegründet wurde. Eine Vertreterin des Gründungsteams wirkt als stimmberechtigtes Jurymitglied mit.
Bei den insgesamt 5 Jurysitzungen bewarben sich jeweils 6 Gründungsteams beziehungsweise Antragstellende mit ihren Pitches um die NRW Förderung.

BeraterinnenNetzwerk/ Gründerinnentage

Das seit mehr als 20 Jahren bestehende „Beraterinnen-Netzwerk Bonn/Rhein-Sieg“ zielt darauf ab, den Anteil der Frauen am Gründungsgeschehen (nach wie vor bei 40%) zu erhöhen. Als Zusammenschluss von Expertinnen aus Institutionen und selbständigen Beraterinnen unterstützt das Netzwerk Frauen bei der Gründung und bei ihrem Unternehmensaufbau und rückt Unternehmerinnen in den Blick der Öffentlichkeit. Wie in den Vorjahren organisierte das Netzwerk zwei (Hybrid-)Veranstaltungen mit Fachvorträgen, einer Talkrunde und themenbezogenen Kurzberatungen. 

Zusammenarbeit mit der Universität Bonn

Die Bonner Wirtschaftsförderung engagierte sich weiterhin mit der Durchführung eines Businessplan Workshops und in der Jury für das Studienmodul „Unternehmensgründungen in der Agrar- und Ernährungswissenschaft“. 
Im Rahmen des digital durchgeführten Karrieretages des Career Center der Uni Bonn erfreute sich der Vortrag „Von der Uni in die Selbständigkeit – mit anschließender Fragerunde mit etwa 80 Teilnehmenden großer Resonanz. 

„Die Teilnahme am BonnProfits PräsentationsWorkshop hat mir ermöglicht, meinen Firmenauftritt zu strukturieren und mich optimal für bevorstehende Gespräche mit potentiellen Kund*innen und Entwicklungspartner*innen aufzustellen.“ Dr. Petra Ditsche, Geschäftsführung ClingTechBionics
Frau Gertrud Hennen
Herr Markus Heinen
Herr Erdal Yildirim

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Agentur Schwind
  • Agentur Schwind
  • Privat

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...