Inhalt anspringen

Einzelhandel.

Die Bonner Innenstadt bietet ein breit gefächertes Angebot für einen Einkaufsbummel.

Die Bonner Innenstadt ist mit der größten Agglomeration von Einzelhandelsunternehmen das Oberzentrum in der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler. Ihr Einzugsbereich reicht von Much bis Ahrweiler und von Rheinbach bis Meckenheim. Nach Norden hin wird der Einzugsbereich Bonns recht abrupt auf der Höhe von Wesseling in Richtung Köln begrenzt, während dieser in den anderen Richtungen eher gleitend in die Einzugsbereiche von Aachen oder Koblenz übergeht. Ergänzt wird dieses Sortiment durch die Angebote der drei Stadtbezirkszentren Bad Godesberg, Beuel und Duisdorf.

Insgesamt verfügt die Stadt Bonn über rund 1.900 Einzelhandelsbetriebe mit einer Gesamtverkaufsfläche von etwa 425.000 Quadratmetern, die einen Umsatz von ca. 1,78 Mrd. Euro erwirtschaften. In der räumlichen Verteilung auf die Einzelhandelslagen verfügt die Innenstadt mit rund 135.000 Quadratmetern derzeit über knapp ein Drittel der gesamten Verkaufsfläche Bonns. In der City befinden sich auch die größten Einzelhandelsunternehmen mit Verkaufsflächen von bis zu 17.000 Quadratmetern. Die 1A-Lagen befinden sich in der Post-, Remigius- und Sternstraße sowie in der Wenzelgasse. Der jüngste Fußgängerzonenbereich in der Friedrichstraße zeichnet sich durch seinen starken Besatz an hochwertigem Facheinzelhandel aus.

City-Management

Die Bonner Wirtschaftsförderung ist der Ansprechpartner der (Ge-)Werbegemeinschaften und Stadtmarketingvereine in der Stadtverwaltung. Aber auch expandierende Unternehmen und/oder Existenzgründerinnen und -gründer wenden sich an die Wirtschaftsförderung bei der Suche nach geeigneten Standorten.

Ziele der Clusterförderung sind:

  • Stärkung des Einzelhandelsstandortes Bonn im Wettbewerb mit dem Internet und den im Wettbewerb stehenden Einzelhandelszentren der Region
  • Verbesserung des Informationsflusses in der „Einzelhandelslandschaft“
  • Pflege und Ausbau bestehender von Netzwerken
  • Stärkung der Kooperation zwischen den Institutionen des Einzelhandels
  • Identifizierung zukunftsrelevanter Handlungsfelder und Initiierung entsprechender Projekte
Herr Arnulf Marquardt-Kuron

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Meike Böschemeyer/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...