Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ausbau von Radrouten

Mit dem Rad direkt von A nach B

Schnelle Verbindungen mit dem Rad sind ein gutes Argument, vom Auto aufs Rad zu wechseln. Denn auf solchen Strecken ist Ihr Fahrrad fast annähernd so schnell unterwegs wie Ihr Auto. Und das gute Gefühl, etwas für Ihre Gesundheit und auch für die Umwelt zu tun, überzeugt gleich doppelt. Das haben auch Vorbilder in anderen Städten Europas gezeigt. Seien Sie dabei!

Konkret in Planung sind zunächst drei Abschnitte:

  • Radroute linksrheinisch: Hermann-Ehlers-Straße über Südbrücke bis Hardtstraße (hier werden derzeit verschiedene Routenoptionen innerhalb und außerhalb des Rheinauen-Parks geprüft)
  • Radroute rechtsrheinisch: von der Rheinaustraße bis zur Südbrücke
  • Radpendlerroute: von Alfter über Dransdorf in die Innenstadt

Die Strecken sollen Pendler*innen und auch allen anderen Zweiradfreund*innen ein neues Fahrerlebnis eröffnen: sicher und entspannt in die Innenstadt und quer durch die City.

Wir halten Sie über die Entwicklung und Fortschritte des Ausbaus an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Videobotschaft von OB Katja Dörner zum Ausbau der Radwege im rechtsrheinischen Rheinauen-Park

Die Radroute im rechtsrheinischen Rheinauen-Park wird verbessert. Oberbürgermeistern Katja Dörner informiert vorab in einem Video.

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Ausbau von Radrouten

Ziel ist es, durch den Ausbau der Radrouten bis 2025 Jahr für Jahr 1.430 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) und 1.420 Kilogramm Stickstoffdioxid (NOx) zu reduzieren.

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn