Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Internationaler Club La Redoute Bonn e.V.

Der Internationale Club La Redoute wurde im Jahr 1953 vom damaligen französischen Hohen Kommissar André François-Poncet als Begegnungsort für Mitglieder der Bundesregierung, des Parlaments, ausländischer Botschaften und der Presse gegründet.

Nach dem Übergang der Hauptstadtfunktion auf die Bundeshauptstadt Berlin hat sich der Club neu strukturiert. Er ist offen für Bürger, Unternehmer und Wissenschaftler der Region Bonn/Rhein-Sieg, Mitglieder des in Bonn verbliebenen Diplomatischen Corps, der VN-Organisationen und Bundesbehörden. Er ist heute ein Forum der Begegnung, das den in den Hauptstadtjahren gewachsenen weltoffenen Geist der früheren Bundeshauptstadt weiter pflegt und sich den drängenden Fragen unserer Zeit stellt.

Der Club bietet ein breites Spektrum von Veranstaltungen, vor allem Vorträge über aktuelle Themen der internationalen Politik, der Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, aber auch Reisen und kulturelle Ereignisse, wie Konzerte und Ausstellungsbesuche. Monatliche Treffen eines Wirtschaftskreises und eines International Roundtable geben den an Wirtschafts- und internationalen Fragen besonders Interessierten, derzeit etwa 830 Mitgliedern zusätzliche Gelegenheit zu Information und Meinungsaustausch. Die Veranstaltungen des Clubs sind offen für Mitglieder und deren Gäste.

Internationaler Club La Redoute Bonn e.V.

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...