Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Hauptstadt des Waldes

Die Bundesstadt Bonn wird auf Initiative des „European Forest Institute“ (EFI) im Jahr 2020 European Forest City. Von Februar bis Dezember gibt es dazu eine Veranstaltungsreihe, die die unterschiedlichen Funktionen und Leistungen des Waldes vorstellt.

Der Wald bietet nicht nur einen Lebensraum für Pflanzen und Tiere, sondern ist auch ein wichtiger Rohstofflieferant. Er reguliert das Klima, speichert Wasser und verbessert unsere Luft. Gleichzeitig können sich die Menschen im Wald gut erholen und die Natur erleben.

Initiiert vom European Forest Institute und der Stadt Bonn werden mit zahlreichen lokalen und internationalen Partnern die unterschiedlichen Funktionen und Leistungen des Waldes vorgestellt, diskutiert und so erlebbar gemacht. Von internationalen Konferenzen bis zu Vorträgen und Ausstellungen, vom Internationalen Tag des Waldes bis zu Ferienprogrammen – das Programm ist vielfältig!

Die Veranstaltungsreihe deckt zahlreiche Themenfelder ab, so spielen neben forstwissenschaftlichen Erkenntnissen auch Fragen nach dem  Konsum und dem Umgang mit natürlichen Ressourcen eine Rolle. Es wird unter anderem um neue Konzepte der Waldpädagogik gehen, Kunst und Musik im Kottenforst, es werden forstliche Berufe vorgestellt und neueste Forschungsergebnisse zur Bedeutung des Walds im Klimawandel präsentiert. Und Bäume werden natürlich auch gepflanzt: 25.000 neue Exemplare aus meist einheimischen Arten im Kottenforst sind geplant!

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Klaus Striepen, Wald und Holz NRW
  • Foto: Ute Odenthal-Gerhardt
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Fotograf: Volker Lannert/Universität Bonn
  • tai111
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • RUSLAN GUZOV - Fotolia
  • W. Walkowiak
  • Uwe Wuller
  • Jörg Baetz

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...