Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Deutsch-Britische Gesellschaft e.V.

Die Deutsch-Englische Gesellschaft (seit 2001: Deutsch-Britische Gesellschaft/DBG) wurde 1949 in Düsseldorf gegründet. Ihr Ziel ist die umfassende Förderung der Beziehungen zwischen Deutschland und Großbritannien. Die DBG will politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Fragen, die beide Völker bewegen, zur Diskussion stellen, Vorurteile abbauen, das gemeinsame Europa festigen und weiter bringen sowie grenzübergreifende persönliche Kontakte pflegen.
 
Die Aufgaben der DBG umfassen:
  •  Die Ausrichtung von Vortragsveranstaltungen in zahlreichen deutschen Städten, wo britische Experten über ihr Land berichten und gleichzeitig von den Ansichten, Ideen und Einstellungen ihrer deutschen Zuhörer zu Großbritannien erfahren. Der Arbeitskreis Bonn lädt Bürgerinnen und Bürger aller Nationalitäten und Berufe - besonders Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten - zu diesen Vorträgen ein (siehe Veranstaltungskalender in der Tagespresse).
  • Die alljährliche Königswinter-Konferenz führt deutsche und britische Parlamentarier, Kabinettsmitglieder, Diplomaten und Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Journalismus abwechselnd in Deutschland und Großbritannien zusammen. Seit 1960 führt die DBG zudem ein jährliches Deutsch-Britisches-Jugendgespräch durch (Jung-Königswinter).
Deutsch-Britische Gesellschaft e.V.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...