Inhalt anspringen

Naturschutzgebiet Wolfsbachtal.

Das Naturschutzgebiet Wolfsbachtal wurde mit Rechtskraft des Landschaftsplans Ennert am 16. Juni 2004 festgesetzt. Der schutzwürdige Bereich befindet sich zwischen Gielgen und Heidebergen. Mit einer Größe von etwa 13 Hektar zählt das Gebiet zu den kleineren Naturschutzgebieten auf Bonner Gebiet.

Die Schutzausweisung dient der Sicherung eines erhaltenswürdigen Bachtals. Das naturnahe Fließgewässer verläuft in einem Muldental mit steilen Talkanten und Sickerquellsümpfen. Im Talbereich befindet sich gewässerbegleitend Erlen-Eschenwald. Die Ufervegetation ist artenreich und weist eine charakteristische Ausprägung auf. Das Gebiet beherbergt zahlreiche gefährdete Tiere und Pflanzen der Roten Liste. Hier hat beispielsweise der Feuersalamander ein wichtiges Brutgebiet. Die Eigenart des Gebietes wird entscheidend durch die Geomorphologie des relativ unbeeinträchtigten Muldentales geprägt.

Naturschutzgebiet Wolfsbachtal

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...