Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Naturschutzgebiet Kohlkaul.

Bereich feuchte Grünlandbrachen und Mähweiden

Die Ausweisung des Gebietes als Naturschutzgebiet erfolgte am 16. Juni 2004 mit Rechtskraft des Landschaftsplans Ennert. Das Gebiet ist circa 8,5 Hektar groß und befindet sich im Ortsteil Holzlar.

Es handelt sich um einen reich strukturierten Grünlandkomplex mit Nasswiesen sowie feuchten und trockenen Grünlandbrachen. Die besondere Bedeutung des Gebietes liegt in seiner Bedeutung als Trittsteinbiotop. Im Naturschutzgebiet konnte das Vorkommen gefährdeter Tier- und Pflanzenarten nachgewiesen werden.

Naturschutzgebiet Kohlkaul - Bereich feuchte Grünlandbrachen und Mähweiden

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...