Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Gebäudebegrünung

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, mit Ihrem Gebäude zu einem besseren Stadtklima beizutragen – mit dem Förderprogramm Gebäudebegrünung unterstützt Sie die Stadt Bonn dabei!

Begrünungen an Gebäuden sind nicht nur ein schöner Blickfang, sondern bieten vielfachen Nutzen: sie reduzieren die sommerliche Hitzebelastung in der Stadt, binden darüber hinaus Staub und fördern die Biodiversität.

Zur Antragsstellung berechtigt sind Eigentümerinnen und Eigentümer privat oder gewerblich genutzter Gebäude. Gefördert werden Fassadenbegrünungen sowie intensive und extensive Dachbegrünungen an Bestandsgebäuden ab einer Mindestfläche von 4 Quadratmetern. Dabei sind Zuschüsse von bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten – höchstens jedoch 30 Euro pro Quadratmeter bei extensiven Dachbegrünungen und 50 Euro pro Quadratmeter bei intensiven Dachbegrünungen und Fassadenbegrünungen – möglich. Als Gebäudedächer kommen private und gewerbliche Hausdächer, aber auch Garagen, Carports o.ä. in Frage.

Bereits seit 2010 nutzt die Stadt das Instrument des Bebauungsplanes, um mehr Grün auf neue Gebäude zu bringen. Mit dem neuen Förderprogramm will die Stadt ergänzend zur Begrünung im Gebäudebestand motivieren und schließt dabei auch Fassaden und geneigte Dächer von geringerer Größe mit ein. Förderfähig sind Maßnahmen an Gebäuden, die mindestens fünf Jahre alt sind. Bereits begonnene oder umgesetzte Maßnahmen sind nicht förderfähig.

Diese Maßnahme wird gefördert durch die Landesregierung NRW im Rahmen des Sonderprogramms „Klimaresilienz in Kommunen“.

Wie beantrage und erhalte ich die Förderung „Gebäudebegrünung“?

Um die Förderung Gebäudebegrünung zu beantragen, füllen Sie bitte das Antragsformular digital aus und reichen es anschließend auf dem Postweg zusammen mit den weiteren erforderlichen Unterlagen ein. Einen ersten Überblick über die Rahmenbedingungen des Förderprogrammes liefert die Überblicks-Grafik. Alle Details, Kriterien und Anforderungen entnehmen Sie bitte den Förderrichtlinien.

Ansprechpartnerin für das Förderprogramm allgemein

Frau Jessica Löffler

Ansprechpartnerin für Fragen zur Antragstellung

Frau Claudia Walter

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Atiwat - stock.adobe.com
  • Peter de Kievith - stock.adobe.com

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...