Inhalt anspringen

Baumpflege.

Mehr als 80.000 Bäume in Grünanlagen, an Straßen und auf Friedhöfen machen Bonn zu einer überdurchschnittlich grünen Stadt. Sie erfreuen nicht nur das Auge, sondern tun auch dem Stadtklima und damit der Lunge gut. Die Baumpflege zählt daher zu den Hauptaufgaben im Amt für Stadtgrün.

Bedeutung und Pflege

Schnitt der Kopflinden am Rheinufer

Ein alter Baum ist Wasserspeicher, Klimaregler, bietet Sicht- und Schallschutz, ist Schattenspender, Luftfilter und produziert organisches Material - um nur einige Vorteile zu nennen.

Zur Baumpflege gehören unter anderem die Pflege des Baumstandortes, Baumschnitte, Baumkontrollen und Ersatzbepflanzungen. In den Baumkronen werden ganzjährig Pflegeschnitte durchgeführt. Bei Jungbäumen bis zum zehnten Jahr Erziehungs- oder Aufbauschnitte, bei älteren Bäumen vor allem Schnitte zur Verkehrs- und Gebäudesicherung. Die Arbeiten im Baum werden mit einer besonderen Arbeitstechnik, der Seilklettertechnik, ausgeführt. Bäume und ihr Umfeld werden durch diese Technik geschont.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Foto: Ute Odenthal-Gerhardt/Bundesstadt Bonn
  • Amt für Stadtgrün/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...