Inhalt anspringen

Engagement-News.

Die Welt mal wieder durch Kinderaugen sehen: „Großeltern auf Zeit“ gesucht

Am Donnerstag, 23. Mai 2019, stellen die Freiwilligenagentur Bonn und der Familienkreis Bonn e. V. ihr gemeinsames Projekt „Großeltern auf Zeit“ vor. Voraussichtlich wird eine im Projekt bereits engagierte Großmutter von ihren Erlebnissen berichten und für Fragen zur Verfügung stehen.

Es werden noch viele Freiwillige gesucht, die Zeit, Geduld und Spaß an der Freizeitgestaltung mit Kindern haben und ihre Erfahrungen gerne weitergeben möchten. Dabei sollen sich ausdrücklich nicht nur ältere, sondern auch jüngere Menschen mit entsprechender Lebenserfahrung angesprochen fühlen. In dem Projekt geht es darum, ein wenig Zeit mit einem Kind zu verbringen und eine Beziehung zu ihm aufzubauen.

Die kostenlose Veranstaltung findet in der Zeit von 14 bis 15 Uhr beim Familienkreis e. V. (Breite Straße 76, 53111 Bonn) statt. Im Anschluss daran erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich im Projekt konkret engagieren möchten, eine zweistündige Vorbereitung. Die Veranstaltung endet spätestens um 17 Uhr.

Anmeldungen nimmt die Freiwilligenagentur entgegen: per Telefon unter 0228 - 77 46 93 und 77 48 48 (AB) oder per E-Mail unter freiwilligenagenturbonnde.

Weitere Informationen unter Großeltern auf Zeit.

Bonner Heimat-Preis 2019

Der Heimat-Preis ist einer von insgesamt fünf Bestandteilen des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“. Unter dem Motto „Ehrenamtliches Engagement sichtbar machen: Der Heimat-Preis“ und vorbehaltlich der jeweiligen Mittelbereitstellung durch das Land Nordrhein-Westfalen, erhält die Bundesstadt Bonn ab 2019 jährlich bis 2022 15.000 Euro, um das lokale bürgerschaftliche Engagement besonders ehren zu können.

Die aktuelle Bewerbungsphase endet zum 31. Mai 2019.

Stadtradeln 2019 – die Freiwilligenagentur macht wieder mit

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Freiwilligenagentur wieder gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen sowie Familienangehörigen an der klimafreundlichen Aktion. Stadtradeln ist eine Form des freiwilligen Engagements, mit der man sich und der Umwelt etwas Gutes tut.

Gerne können Sie sich unserem Team anschließen: jeder Kilometer zählt und dabei sein ist alles – machen Sie mit!

Freiwilligenagentur Bonn zeigt die „Engagement-Galerie“ in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg

Die Freiwilligenagentur Bonn hat vor einigen Jahren die „Engagement-Galerie“ ins Leben gerufen. Diese soll das Engagement der Menschen, die sich in und für Bonn einsetzen, stärker in den Blick der Öffentlichkeit rücken und im besten Fall zu einem eigenem Engagement anregen.

Es werden Freiwillige, ihre Motivation und ihre Einsatzstelle kurz vorgestellt. Es wurden immer wieder neue Motive aufgenommen, so dass mittlerweile eine attraktive Reihe von verschiedenen Engagementmöglichkeiten zu sehen ist.

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek wird die aktuelle Galerie in der Bezirksbibliothek Bad Godesberg während der üblichen Öffnungszeiten gezeigt. Es gibt einen barrierefreien Zugang. Für den letzten Tag der Ausstellung am 7. Juni 2019 ist ein Informationsstand der Freiwilligenagentur geplant.

15. Woche des Bürgerschaftlichen Engagements vom 13. bis 22. September 2019

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) hat mit den Planungen für 2019 begonnen. Die Termine und auch die Themenschwerpunkte der nächsten Woche des Bürgerschaftlichen Engagements stehen fest: Vom 13. bis 23. September 2019 geht es vor allem um die Bereiche „Zusammenhalt in der Gesellschaft“, „Engagement und Sport“ sowie „Junges Engagement“. Das BBE bittet dafür schon heute um Unterstützung bei der Suche nach tollen Persönlichkeiten und spannenden Projekten, die im Rahmen der Kampagne „Engagement macht stark!“ im kommenden Jahr als Engagement-Botschafterinnen beziehungsweise Engagement-Botschafter und Projekte der Woche dienen könnten.

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

„Der Bus kommt“ - Ehrenamtstour.NRW durch Nordrhein-Westfalen

Der Engagementbus ist im letzten Jahr zu seiner Ehrenamtstour.NRW durch alle 54 Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen gestartet. Ziel ist es, Anregungen und Ideen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für bürgerschaftliches Engagement zu sammeln. Die Ehrenamtstour.NRW ist ein Baustein, um die Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen zu erarbeiten. Der Bus kommt am 29. Juni 2019 nach Bonn: Von 9.30 bis 12 Uhr wird er auf dem Wochenmarkt in Beuel (Friedrich-Breuer-Straße 65) und von 13.30 bis 16.30 Uhr in der Fußgängerzone in Bad Godesberg (Theaterplatz) Station machen.

Nutzen Sie die Gelegenheit - kommen Sie zum Engagementbus und bringen Sie sich ein!

Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen

Mit der Entwicklung einer Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen möchte die Landesregierung, unter Mitwirkung aller Akteure und Perspektiven, die Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement verbessern und dazu beitragen, neue Engagierte zu gewinnen sowie gemeinsam eine solidarische und vielfältige Gesellschaft zu gestalten.

Am 25. Mai 2019 findet die letzte Regionalveranstaltung dazu in Gütersloh statt.

Bericht über die Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements in Bonn

Der Ausschuss für Soziales, Migration, Gesundheit und Wohnen hat in seiner Sitzung am 12. Dezember 2017 den Tätigkeitsbericht des Bereiches „Bürgerschaftliches Engagement“ zur Kenntnis genommen.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...