Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Engagement-News

Unterstützung für Bonn Greeter gesucht

Die Bonn Greeter suchen einen Freiwilligen zur Betreuung der Datenbank (LAMP Wordpress architecture mit custom CMS code (PHP)). Das Engagement sollte regelmäßig etwa zwei Stunden pro Woche erfolgen. Bei Interesse bitte direkt bei Matthias Ohm melden:  matthias.ohmbonn-greetersorg, Telefon 0172 2027248.

Weitere Informationen unter:  www.bonn-greeters.org (Öffnet in einem neuen Tab)


Bonner Spendenparlament schreibt 50.000 Euro aus

Es ist wieder soweit! In dieser - auch für Vereine - schwierigen Zeit schreibt das Bonner Spendenparlament aktuell eine Fördersumme von 50.000 Euro aus. Bis zum 25. August 2021 können Bonner Vereine finanzielle Unterstützung beantragen. In der nächsten Sitzung am 6. November 2021 entscheiden dann die Parlamentarier*innen über die geförderten Projekte.

Weitere Informationen finden Sie hier:  https://www.bonner-spendenparlament.de/194-0-Startseite.html (Öffnet in einem neuen Tab)


„Ich engagiere mich, weil mich die Technik fasziniert und ich der Bevölkerung helfen kann.“ Nils Broch engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr, Löscheinheit Röttgen, als Truppführer und in der Jugendarbeit.

Engagement-Galerie 

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die neuen Fotos der Engagement-Galerie bei einem Empfang, welcher anlässlich des Internationalen „Tag des Ehrenamtes“ stattfindet, nicht vorgestellt und veröffentlicht werden. Die neuen Fotos zeigen freiwillige Personen, die sich in Hilfsorganisationen engagieren.

Folgende Hilfsorganisationen wurden abgelichtet:

  • Arbeiter-Samariter-Bund Bonn/Rhein-Sieg /Eifel e. V.
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk Bonn e. V.
  • Freiwillige Feuerwehr, Löscheinheit Bonn-Röttgen
  • Johanniter-Unfall-Hilfe Bonn e. V.
  • Malteser Hilfsdienst e. V.
  • Technisches Hilfswerk Ortsverband Beuel

 Die Engagement-Galerie können Sie sich  hier (Öffnet in einem neuen Tab) anschauen.


Bonn Picobello 2021

In diesem Jahr findet der Aktionstag „Bonn Picobello“ am 9. Oktober statt; pädagogische Einrichtungen können ihre Aktionen gerne in der Woche vorher durchführen. Nachdem die Veranstaltung im März Corona-bedingt nicht durchgeführt werden konnte, beteiligt sich die „bonnorange AöR“ erneut an „Let´s clean up Europe“. Diese Initiative setzt sich europaweit für mehr Sauberkeit ein. Das Anmeldeformular ist ab Mitte Juli verfügbar. 

Weitere Informationen finden Sie hier:  www.bonnorange.de/picobello (Öffnet in einem neuen Tab)


Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2021

Die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet in diesem Jahr vom 10. bis 19. September statt. Themenschwerpunkt ist der Bereich „Engagement und Inklusion“. Die Mitmach-Kampagne „Engagement macht stark“ wird wieder vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement ausgerichtet und möchte auch in diesem Jahr die Vielfalt und Relevanz von Engagement in den Fokus rücken und anerkennen.

Wie in den Vorjahren können auch Bonner Vereine, Organisationen, Einrichtungen und so weiter im Engagementkalender für diesen Zeitraum ihre Veranstaltungen, Vorträge, Aktionen und ähnliches mehr eintragen.

Weitere Informationen gibt es hier:  https://www.engagement-macht-stark.de (Öffnet in einem neuen Tab)


Newsletter der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Die noch vergleichsweise junge Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (Gründung im Juni 2020) bietet Interessierten auch einen Newsletter an.

Er informiert unter anderem zu Rechtsthemen, Qualifizierungen, Veranstaltungen, Fördermöglichkeiten und Terminen.

Weitere Informationen:  https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/newsletter/ (Öffnet in einem neuen Tab)


Ein Beispiel für ehrenamtliches Engagement: „Ich engagiere mich, weil jeder das Recht auf Wind in den Haaren hat.“ Natalie Chirchietti unternimmt bei Radeln ohne Alter e. V. Rikscha-Ausfahrten mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen.

Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen

Mit der Entwicklung einer Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen möchte die Landesregierung die Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement verbessern und dazu beitragen, neue Engagierte zu gewinnen sowie gemeinsam eine solidarische und vielfältige Gesellschaft zu gestalten.

Am 2. Februar hat die Landesregierung die Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen. Es werden für die nächsten vier Jahre zusätzliche finanzielle Mittel in Höhe von 24 Millionen Euro bereitgestellt. Hiervon sollen beispielsweise Gelder in die Einrichtung einer Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement fließen und ein Förderprogramm zur Kleinstförderung „2000 x 1000 Euro für das Engagement“ umgesetzt werden.

 Informationen beim Land NRW (Öffnet in einem neuen Tab)


Freiwilligenregister des Landes NRW

Auf der Internetseite der Ärztekammer Nordrhein und der Ärztekammer Westfalen-Lippe können sich Freiwillige mit medizinischen Vorkenntnissen melden und von Einsatzstellen angefordert werden.

Mehr Infos unter:  https://www.freiwilligenregister-nrw.de/ (Öffnet in einem neuen Tab)


Engagement und Corona

Die Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement haben sich in der Corona-Krise deutlich verändert. Sich selbst und andere zu schützen, ist mehr denn je das oberste Gebot. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa e. V.) und das Land NRW haben zu dem Thema wichtige Informationen zusammengestellt.


Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...