Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Engagement-News

Unwetterkatastrophe


„Ich engagiere mich, weil mich die Technik fasziniert und ich der Bevölkerung helfen kann.“ Nils Broch engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr, Löscheinheit Röttgen, als Truppführer und in der Jugendarbeit.

Engagement-Galerie 

Die Freiwilligenagentur freut sich darüber, dass die neuen Fotos der Engagement-Galerie beim ersten landesweiten Katastrophenschutztag, welcher am 2. Oktober 2021 in Bonn stattgefunden hat, feierlich vorgestellt werden konnten. Die neuen Fotos zeigen freiwillige Personen, die sich in Hilfsorganisationen engagieren.

Folgende Hilfsorganisationen wurden abgelichtet:

  • Arbeiter-Samariter-Bund Bonn/Rhein-Sieg /Eifel e. V.
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk Bonn e. V.
  • Freiwillige Feuerwehr, Löscheinheit Bonn-Röttgen
  • Johanniter-Unfall-Hilfe Bonn e. V.
  • Malteser Hilfsdienst e. V.
  • Technisches Hilfswerk Ortsverband Beuel

Seit einigen Jahren ist bereits ein Foto vom DRK Bonn in der Engagement-Galerie zu sehen.

Die Engagement-Galerie können Sie sich  hier (Öffnet in einem neuen Tab) anschauen.


Newsletter der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Die noch vergleichsweise junge Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (Gründung im Juni 2020) bietet Interessierten auch einen Newsletter an.

Er informiert unter anderem zu Rechtsthemen, Qualifizierungen, Veranstaltungen, Fördermöglichkeiten und Terminen.

Weitere Informationen:  https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/newsletter/ (Öffnet in einem neuen Tab)


Ein Beispiel für ehrenamtliches Engagement: „Ich engagiere mich, weil jeder das Recht auf Wind in den Haaren hat.“ Natalie Chirchietti unternimmt bei Radeln ohne Alter e. V. Rikscha-Ausfahrten mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen.

Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen

Mit der Entwicklung einer Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen möchte die Landesregierung die Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement verbessern und dazu beitragen, neue Engagierte zu gewinnen sowie gemeinsam eine solidarische und vielfältige Gesellschaft zu gestalten.

Am 2. Februar hat die Landesregierung die Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen. Es werden für die nächsten vier Jahre zusätzliche finanzielle Mittel in Höhe von 24 Millionen Euro bereitgestellt. Hiervon sollen beispielsweise Gelder in die Einrichtung einer Landesservicestelle für bürgerschaftliches Engagement fließen und ein Förderprogramm zur Kleinstförderung „2000 x 1000 Euro für das Engagement“ umgesetzt werden.

Dieses Förderprogramm ist am 1. Oktober 2021 an den Start gegangen. Anträge können noch bis zum 31. Oktober 2021 für Maßnahmen eingereicht werden, welche in 2021 durchgeführt werden.

 Informationen beim Land NRW (Öffnet in einem neuen Tab)


Freiwilligenregister des Landes NRW

Auf der Internetseite der Ärztekammer Nordrhein und der Ärztekammer Westfalen-Lippe können sich Freiwillige mit medizinischen Vorkenntnissen melden und von Einsatzstellen angefordert werden.

Mehr Infos unter:  https://www.freiwilligenregister-nrw.de/ (Öffnet in einem neuen Tab)


Engagement und Corona

Die Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement haben sich in der Corona-Krise deutlich verändert. Sich selbst und andere zu schützen, ist mehr denn je das oberste Gebot. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa e. V.) und das Land NRW haben zu dem Thema wichtige Informationen zusammengestellt.


Veranstaltungen

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...