Inhalt anspringen

Der Heimat-Preis ist einer von insgesamt fünf Bestandteilen des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“. Unter dem Motto „Ehrenamtliches Engagement sichtbar machen: Der Heimat-Preis“ und vorbehaltlich der jeweiligen Mittelbereitstellung durch das Land Nordrhein-Westfalen, erhält die Bundesstadt Bonn ab 2019 jährlich bis 2022 15.000 Euro, um das lokale bürgerschaftliche Engagement besonders ehren zu können. Das Preisgeld kann auf bis zu drei Preisträgerinnen beziehungsweise Preisträger aufgeteilt werden.

Das zu ehrende Engagement kann sich beispielsweise aus dem Vereinszweck oder der Grundausrichtung eines Vereins beziehungsweise einer Organisation ergeben; es kann sich jedoch auch um ein einzelnes (Teil-)Projekt einer Person oder eines Vereins beziehungsweise einer Organisation handeln, zum Beispiel eine Ferienaktion, eine Kampagne oder ein Kurs.

Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, Freiwilligenagentur

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Ministerium für Heimat, Kommunlaes, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...