Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Besuchskonzept Haus Elisabeth

Einleitung

Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus haben die Möglichkeiten zur sozialen Teilhabe der Bewohner*innen unseres Hauses schmerzhaft eingeschränkt. Unter Einhaltung der weiterhin gebotenen Schutzmaßnahmen, sollen diese nun wieder ausgeweitet werden.

Ziele

  • Besuche und soziale Teilhabe sind für die Bewohner*innen im Haus Elisabeth möglich.
  • Das Risiko für eine Verbreitung des Virus in der Einrichtung wird gering gehalten.
  • Geltende Gesetze und Verordnungen werden eingehalten.

Vorgaben und Maßnahmen

  1. Die Möglichkeiten für Besuche im Zimmer oder im Außenbereich richten sich nach den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen und landesrechtlichen Verordnungen.
  2. Die Besucher*innen werden durch Aushang über die erforderlichen Hygienemaßnahmen informiert. Sie führen beim Betreten und Verlassen der Einrichtung eine hygienische Händedesinfektion durch und tragen auf dem Gelände der Einrichtung eine FFP2-Maske. Sollte die Bewohnerin bzw. der Bewohner geimpft/genesen sein oder einen Mund-Nasen-Schutz tragen, ist die Einhaltung des Mindestabstandes nicht erforderlich.
  3. Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

  4. Für Besuchende ist ein zuvor an dem Tag des Besuchs durchgeführter Coronaselbsttest ausreichend. Die Durchführung ist auf Verlangen gegenüber den für die Einrichtungen verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu versichern. Eine mündliche Versicherung ist ausreichend. Bei begründeten Zweifeln oder Personen mit Symptomen kann die Durchführung eines von der Einrichtung zu stellenden Coronaselbsttests unter Aufsicht in der entsprechenden Einrichtung verlangt werden. Sofern eine Einrichtung zum Zeitpunkt des Besuchs eine Testmöglichkeit anbietet, kann sie die Besuchenden verpflichten, einen solchen Test vor Ort durchzuführen. 

Testmöglichkeiten im Haus

Die Möglichkeit zur Testung haben Besucher*innen aktuell an allen Wochentagen zu festgelegten Zeiten.

Montag 15:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag 15:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 15:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 15:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 15:00 bis 17:00 Uhr
Samstag 15:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag 15:00 bis 17:00 Uhr