Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Rechtswirksame Änderungen des Flächennutzungsplanes.

Flächennutzungsplanänderungen werden vom Rat beschlossen und anschließend nach Prüfung durch die zuständige Bezirksregierung genehmigt.

Nach Genehmigung durch die Bezirksregierung wird die Änderung des Flächennutzungsplanes durch die Kommune im Amtsblatt bekanntgemacht. Mit dem Tag der Bekanntmachung ist die Flächennutzungsplanänderung wirksam und kann mit der Begründung und der zusammenfassenden Erklärung eingesehen werden.

198. Änderung des Flächennutzungsplanes im Stadtbezirk Bonn, Ortsteil Endenich

Mit der Änderung des Flächennutzungsplanes sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, den begonnenen Strukturwandel im Planbereich fortzusetzen. Die sich heute abzeichnenden Nachnutzungen brach gefallener Flächen schaffen die Möglichkeiten einer verträglichen städtebaulichen Annäherung zwischen den verbleibenden, dynamischen gewerblichen Nutzungen in der Nachbarschaft und der zukünftigen Wohnbebauung im Plangebiet.

Ziel der Planung ist, im gesamten Planungsraum „Am Vogelsang“, preiswerten Wohnraum zu schaffen und gleichzeitig die Chance zu nutzen, die städtische Entwicklung zu stärken. Eine qualitätsvolle Wohnungsbauentwicklung mit verschiedenen Wohnformen für Nutzer mit Interesse am innenstadtnahen Wohnen soll ermöglicht werden.

Frau Marlies Boekels-Schmidt

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • :rak
  • www.pexels.com
  • www.pexels.com
  • www.pixabay.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...