Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Neue Kollegin stellt sich vor: Tina Mesarosch

Tina Mesarosch.

Mein Name ist Tina Mesarosch. Seit Mitte März bin ich im Regionalen Bildungsbüro der Stadt Bonn tätig, in der Kommunalen Koordinierung von „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (kurz: KAoA).

Ich freue mich dabei auf die Koordination der betrieblichen Berufsfelderkundungen, möchte Schule und Wirtschaft zusammenbringen und betreue die Koordinator*innen der Beruflichen Orientierung an den Gymnasien.

Auch die Querschnittsaufgabe Gendersensibilität fällt in meinen Zuständigkeitsbereich. Ein Thema, welches mir nach langjähriger Tätigkeit im Bereich der LSBTI*Q-Antidiskriminierungs- und Sensibilisierungsarbeit sehr am Herzen liegt. Im Rahmen meiner Tätigkeit bei KAoA möchte ich bei Schulen und Unternehmen ein Bewusstsein für gendersensible Berufsorientierung schaffen. Schüler*innen sollen sich selbstbestimmt und unabhängig von Geschlechterstereotypen für einen Berufsweg entscheiden können.

Bei Anregungen und Fragen erreichen Sie mich unter 0228 774352 oder  tina.mesaroschbonnde

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...