Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

MUT-Projekt

Thema: Schulersatzmaßnahmen
Schlagworte: Schulabschluss

Angebot

Das MUT-Projekt (Mädchen, Unterricht, Training) ist ein teilstationäres Schulprojekt für Mädchen ab dem 5. Schuljahr, die aus verschiedenen Gründen die Schule nicht oder nur teilweise besuchen. Das MUT-Projekt ist schul- und klassenübergreifend. Es findet eine enge Kooperation mit den beteiligten Schulen statt. Ziel ist eine Rückführung an eine Regelschule.

Ziel des Angebots

  • Emotionale und schulische Stabilisierung
  • Klärung der Gesamtsituation schulisch und familiär
  • Sicherstellen des Unterrichtes
  • Aufarbeitung schulischer Lücken
  • Verhindern eines weiteren sozialen Abgleitens
  • Stabilisierung der Eltern-Kind-Beziehung
  • Entwicklung einer schulischen Perspektive
  • Schrittweise Rückführung ins Regelschulsystem

Inhalte

Schulischer Unterricht und soziales Lernen, sowohl mädchenorientierter als auch systemischer Ansatz.

Abschluss

Eine Erfüllung der Schulpflicht wird ermöglicht.
Ziel ist die Rückführung ins Regelschulsystem.
Unter Umständen können die Schulabschlüsse nach Klasse 9 und 10 ermöglicht werden.

 

Arbeitsbereiche

Unterricht orientiert an Regelschulen
sozialpädagogische/systemische Arbeit mit den Mädchen und Familien

zusätzliche Informationen

Dauer: Der Einstieg ist ganzjährig möglich, die Dauer ist individuell und vom Fall abhängig
Anzahl der Plätze: 11
Vermittlung / Zuweisung durch: Zuweisung durch das zuständige Jugendamt, Vermittlung durch Jugendamt, Schulsozialarbeit, Schulen, Eltern, Mädchen
Kosten / Teilnahmegebühr: Kostenträger ist das Jugendamt, finanziert über Hilfen zur Erziehung

Dietmar Willmann
Ansprechpartner/in
Gloria Fuchs
Ansprechpartner/in
MUT-Projekt - Heimstatt e.V.
Träger

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise