Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Einstiegsqualifizierung (EQ) für junge Geflüchtete bei der Stadt Bonn und den Stadtwerken Bonn

Thema: Berufsvorbereitung
Schlagworte: Praktikum, Überbrückung, Ausbildung

Angebot

Die Einstiegsqualifizierung bei der Stadt Bonn oder den Stadtwerken Bonn soll für junge Flüchtlinge den Weg in eine Ausbildung erleichtern.
Geflüchtete junge Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren, die das Sprachniveau B1 und den Hauptschulabschluss Klasse 10 erreicht haben sowie Interesse und Grundfertigkeiten für den entsprechenden Ausbildungsberuf mitbringen. Zusätzlich zur Einstiegsqualifizierung kann ein Sprachkurs besucht werden.

 Für die Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Nachweis über das Sprachniveau B1
  • Schulzeugnisse bzw. Bescheinigung über die Anerkennung von Schulzeugnissen aus dem Heimatland
  • Arbeits- bzw. Praktikumszeugnisse

Ziel des Angebots

Aufnahme einer Berufsausbildung

Inhalte

Die betriebliche Einstiegsqualifizierung ist ein Langzeitpraktikum. In dieser Zeit können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren Arbeitgeber von ihrer Motivation, der Eignung für den Ausbildungsberuf und ihren Fähigkeiten überzeugen.
Während der Einstiegsqualifizierung besuchen die Teilnehmenden bereits die Berufsschule des 1. Ausbildungsjahres für den jeweiligen Ausbildungsberuf und können für sich entscheiden, ob die schulischen Anforderungen des Ausbildungsberufes mit den bisher erworbenen Deutschkenntnissen bewältigt werden können.

Abschluss

Zeugnis

Arbeitsbereiche

  • Forstwirt
  • Fachkraft für Abwassertechnik
  • Altenpfleger 
  • Elektroniker für Betriebstechnik (Stadtwerken Bonn)

Auf Wunsch kann vorab eine Kurzerprobung oder ein Schnuppertag im gewählten Ausbildungsbereich erfolgen.

Finanzierung

Bundesstadt Bonn
Agentur für Arbeit Bonn

zusätzliche Informationen

Dauer: Die betriebliche Einstiegsqualifizierung dauert bei der Stadt Bonn und den Stadtwerken Bonn 12 Monate. Beginn ist jeweils 01.08.2019 bzw. 01.09.2019.
Anzahl der Plätze: 7
Vergütung / Zuwendung: Die EQ ist sozialversicherungspflichtig und wird mit 231 Euro vergütet. Diese Vergütung wird mit den Leistungen vom Sozialamt oder Jobcenter verrechnet.
Vermittlung / Zuweisung durch: Agentur für Arbeit Bonn, Jobcenter Bonn, soziale Einrichtungen
Kosten / Teilnahmegebühr: keine

Miriam Camacho Wild
Ansprechpartner/in
Heidi Hellwald
Ansprechpartner/in
Bundesstadt Bonn
Träger
Stadtwerke Bonn GmbH
Träger

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...