Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Bebauungsplan Nr. 6819-1

– Ludwig-Erhard-Allee/Carlo-Schmid-Straße

Das ca. 1,16 Hektar große Plangebiet des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 6819-1 befindet sich in den Gemarkungen Friesdorf, Flur 1 sowie Plittersdorf, Flur 1, und grenzt im Nordwesten an die Autobahnabfahrt der Autobahnanschlussstelle BN-Rheinaue (BAB 562), im Osten an die Carlo-Schmid-Straße und die Ludwig-Erhard-Allee und im Westen an die nordöstliche Grenze des Grundstücks Robert-Schuman-Platz 1-3 (Bestandbauten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMU). Richtung Süden erstreckt sich das Plangebiet von der Autobahnabfahrt aus in einer Tiefe von rund 140 m. 

Das Plangebiet stellt sich im Bestand als Grünland- bzw. Siedlungsbrache mit Gehölzstreifen und diversen Gebüschen dar. Darüber hinaus befindet sich ein ehemaliger Hubschrauberlandeplatz auf der Bestandfläche.

Das Umfeld des Plangebietes ist in Richtung Südwesten von großflächigen, bis zu VI-geschossigen Bürobauten (unter anderem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit) geprägt, die sich rund um den Robert-Schumann-Platz gruppieren. Richtung Norden bildet die Autobahn eine deutliche Zäsur und trennt so das Plangebiet von der nördlich anschließenden Wohnbebauung des „Johanniterviertels“. Entlang der östlichen Plangebietsgrenze verläuft die Carlo-Schmid-Straße, die derzeit auch als Abstellplatz für Wohnmobile genutzt wird. Weiter Richtung Osten schließt sich der Freizeitpark Rheinaue an. Die südlich an das Plangebiet angrenzenden Flächen stellen sich derzeit als Grünfläche mit teils dichtem Baum- und Strauchwerk dar.

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes und der dazugehörenden Begründung:

19. Januar 2023 bis einschließlich 21. Februar

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr und Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr, Stadthaus, Berliner Platz 2, Amt für Bodenmanagement und Geoinformation, Aufzug 2, Etage 6B

Der Rat Bonn hat in seiner Sitzung am 8. Dezember 2022 die Einleitung und öffentliche Auslegung des Bauungsplanes Nr. 6819-1, für ein Gebiet im Stadtbezirk  Bad Godesberg, Ortsteil  Hochkreuz, zwischen Autobahnanschlussstelle BN-Rheinaue (BAB  562), Carlo-Schmid-Straße, Ludwig-Erhard-Allee, einer Parallelen von 140 m von der Autobahnanschlussstelle Richtung Süden sowie nordöstlich Grenze des Grundstücks Robert-Schuman-Platz 1-3 beschlossen. 

Das Kundenzentrum Geodaten ist für Sie geöffnet. Aufgrund der Coronavirus-Krise wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten. Sämtliche Dienstleistungen stehen zusätzlich online zur Verfügung. Das Kundenzentrum im Amt für Bodenmanagement und Geoinformation ist telefonisch oder per E-Mail erreichbar unter:

Tel.: 0228 772200, E-Mail:  kundenzentrum-geodatenbonnde 

Stellungnahmen

Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Postanschrift: Stadtplanungsamt, Berliner Platz 2, 53103 Bonn, Fax: 0228 779619668, E-Mail:  Amt61.anregungenbonnde

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes erfolgte am 11. Januar 2023 im Amtsblatt der Bundesstadt Bonn.