Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Bebauungsplan Nr. 6322-3 „Am Propsthof 92/92A“

zukünftig Luise-Straus-Ernst-Allee 2

Der Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 6322-3 befindet sich im Stadtbezirk Bonn, Ortsteil Bonn-Endenich. Die Planaufstellung betrifft im Wesentlichen die Liegenschaft Am Propsthof 92/92A. Das Plangebiet hat insgesamt eine Größe von rund 5.000 m². Der Geltungsbereich des Vorhaben- und Erschließungsplanes erstreckt sich auf einen ca. 3.585 m² großen Teilbereich des Flurstücks 1022.

Bei dem Plangebiet und dessen Umgebung handelte es sich über Jahrzehnte um einen reinen Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsstandort. Heute ist die Umgebung durch Bürogebäude geprägt. Die ehemals industriell genutzten Flächen westlich des Plangebietes werden aktuell zu Wohn- und Dienstleistungsflächen entwickelt. An der Straße Am Probsthof, dem Plangebiet gegenüberliegend, befindet sich eine straßenbegleitende Bebauungsstruktur mit bis zu fünfgeschossigen Bürogebäuden, welche die östliche Raumkante der Straße Am Propsthof definiert.

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes und der dazugehörenden Begründung:

19. Januar 2023 bis einschließlich 21. Februar 2023

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr und Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr, Stadthaus, Berliner Platz 2, Amt für Bodenmanagement und Geoinformation, Aufzug 2, Etage 6B

Der Rat Bonn hat in seiner Sitzung am 8. Dezember 2022 die Einleitung und öffentliche Auslegung des Bauungsplanes Nr. 6322-3 im Stadtbezirk Bonn, Ortsteil Endenich, für den Bereich des Grundstücks Am Propsthof 92/92A (zukünftig Luise-Straus-Ernst-Allee 2) beschlossen. 

Das Kundenzentrum Geodaten ist für Sie geöffnet. Aufgrund der Coronavirus-Krise wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten. Sämtliche Dienstleistungen stehen zusätzlich online zur Verfügung. Das Kundenzentrum im Amt für Bodenmanagement und Geoinformation ist telefonisch oder per E-Mail erreichbar unter:

Tel.: 0228 772200, E-Mail:  kundenzentrum-geodatenbonnde 

Stellungnahmen

Stellungnahmen können gemäß § 13a Abs. 3 bzw. § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Postanschrift: Stadtplanungsamt, Berliner Platz 2, 53103 Bonn, Fax: 0228 779619668, E-Mail:  Amt61.anregungenbonnde

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung aufgestellt.

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes erfolgte am 11. Januar 2023 im Amtsblatt der Bundesstadt Bonn.