Inhalt anspringen

Bebauungsplan Mainzer Straße 2. Änderung.

2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 8414-32

Der Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 8414-32, „Mainzer Straße“ umfasst den Bereich des heutigen Mehlemer Zentrums, westlich der Mainzer Straße zwischen Mainzer Straße, Meckenheimer Straße, Dietrich-Glauner-Straße sowie Ackerstraße. Entlang der Mainzer Straße, der zentralen Versorgungsachse im Ortsteil Mehlem, so wie der Meckenheimer Straße präsentiert sich das unmittelbare Plangebiet als heterogener Geschäftsbereich, in dem sich in den Erdgeschossbereichen meist Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungsbetriebe angesiedelt haben. Die oberen Geschosse sind der Wohnnutzung zuzuordnen.
Durch die derzeit innerhalb des Stadtgebietes vermehrt bestehenden Wünsche zur Ansiedlung von Vergnügungsstätten, insbesondere jedoch durch die bekannt gewordene Absicht der Ansiedlung eines Wettbüros unmittelbar im Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 8414-32, „Mainzer Straße“ im Ortsteilzentrum von Mehlem besteht der Anlass, durch die Aufstellung der 2. Änderung des vorgenannten Bebauungsplans lenkend in diesen Prozess einzugreifen.

Öffentliche Auslegung der Bebauungsplanänderung

10. Mai 2019 bis 11. Juni 2019

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr und Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr

Stadthaus, Berliner Platz 2, Amt für Bodenmanagement und Geoinformation, Aufzug 2, Etage 6B

Der Ausschuss für Planung, Verkehr und Denkmalschutz der Bundesstadt Bonn hat in seiner Sitzung am 10. April 2019 die öffentliche Auslegung die 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 8414-32, „Mainzer Straße“ der Bundesstadt Bonn für ein Gebiet im Stadtbezirk Bad Godesberg, Ortsteil Mehlem für den Bereich zwischen Mainzer Straße, Meckenheimer Straße, Dietrich-Glauner-Straße und Ackerstraße beschlossen.

Stellungnahmen

Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Postanschrift:
Stadtplanungsamt, Berliner Platz 2, 53103 Bonn
Fax: 0228 773098
Amt61.anregungenbonnde

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Die Bebauungsplanänderung wird im vereinfachten Verfahren ohne Umweltprüfung aufgestellt.

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung der Bebauungsplanänderung erfolgte am 30. April 2019 im AmtsblattPDF-Datei187,49 kB der Bundesstadt Bonn.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...