Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Bebauungsplan Nr. 7022-1 „Am Rehsprung“

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan betrifft das an der Straße Am Rehsprung im Stadtbezirk Beuel gelegene Grundstück Gemarkung Holzlar, Flur 10, Flurstücke 154 und 155. Ein Teil des Grundstücks ist mit dem Hotel- und Gaststättenbetrieb Waldcafé bebaut (Flurstück 155), der übrige Teil des Grundstücks ist unbebaut.

Der Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans umfasst dieses gesamte 6.275 Quadratmeter große Areal.

Ziele und Zwecke

Anlass der Planung ist die Absicht des Eigentümers und Betreibers des Waldcafés, die auf dem benachbarten Flurstück 154 gemäß geltendem Planungsrecht bereits bestehende Baumöglichkeit auszunutzen und die Hotelnutzung auf diesen Bereich auszudehnen. Die überbaubare Grundstücksfläche soll von bisher von ca. 12 x 18 auf künftig 14 x 19 m vergrößert werden. Gleichzeitig soll die Beschränkung auf bisher 2 Wohneinheiten im reinen Wohngebiet zugunsten von 5 Gästeappartements sowie einer Wohnung für den Betreiber des benachbarten Hotel-Restaurants „Waldcafé“ aufgehoben werden. Die 5 Appartements dienen der Nutzung durch Hotelgäste. Momentan verfügt die Einrichtung über 45 Gästezimmer.

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes und der dazugehörenden Begründung

17. September 2020 bis 30. Oktober 2020

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr und Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr 

Stadthaus, Berliner Platz 2, Amt für Bodenmanagement und Geoinformation, Aufzug 2, Etage 6B

Der Ausschuss für Planung, Verkehr und Denkmalschutz der Bundesstadt Bonn hat in seiner Sitzung am 26.08.2020 die Einleitung und öffentliche Auslegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 7022-1 im Stadtbezirk Beuel, Ortsteil Holzlar, Flur 10, Flurstücke 154 und 155 beschlossen.

Wegen der pandemiebedingten Zugangsbeschränkungen zum Stadthaus ist die Einsichtnahme in Bebauungspläne vor Ort bis auf Weiteres nur mit Termin und Maske möglich! Das Kundenzentrum im Amt für Bodenmanagement und Geoinformation ist telefonisch oder per E-Mail erreichbar unter:
Tel.: 0228 772200, E-Mail:  kundenzentrum-geodatenbonnde

Stellungnahmen

Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 (BauGB) während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Postanschrift:  
Stadtplanungsamt, Berliner Platz 2, 53103 Bonn
Fax: 0228 779619668
E-Mail:  Amt61.anregungenbonnde

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung aufgestellt.

Die Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes erfolgte am 09.09.2020 im Amtsblatt der Bundesstadt Bonn. 

Pläne, externe Stellungnahmen und Gutachten

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn