Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. November 2018



Hauptnavigation



 

Forstreform: Bonn bleibt Sitz der Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung


11.09. 2007

Umweltminister Uhlenberg: ´Zukunft der Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung ist gesichert´

 

ib Bonn - Auch wenn die Entscheidung über die organisatorische Einbindung der Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung noch nicht gefallen ist, bringt die Forstreform für die Stadt Bonn keinen forstwissenschaftlichen Kahlschlag. Umweltminister Eckhard Uhlenberg teilte bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Forschungsstelle mit, dass die Zukunft der Einrichtung gesichert sei. Dies meldet der General-Anzeiger Bonn.

Die wissenschaftliche Unabhängigkeit der Forschungsstelle werde in jedem Fall gewahrt, versicherte der Minister. Zudem bleibe die Außenstelle des Landesbetriebes Wald und Holz im Forsthaus Hardt in Beuel untergebracht.



 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation