Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

16. Juli 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Wohnberechtigungsschein


 

99107022000000 99107022012000 17.05.2018 08:08

Sie benötigen einen Wohnberechtigungsschein (WBS), wenn Sie eine öffentlich geförderte Wohnung beziehen möchten. Der WBS muss beantragt werden und gilt nur in Nordrhein-Westfalen und für die Dauer von zwölf Monaten. Zu dem wird im WBS die Haushaltsgröße nach der Anzahl der Haushaltsmitglieder ausgewiesen.

Voraussetzung für den Erhalt eines WBS ist, dass die vom Land NRW vorgegebenen Einkommensgrenzen eingehalten werden:
Diese beträgt für einen

  • 1-Personen-Haushalt 18 430 Euro
  • 2-Personen-Haushalt 22 210 Euro
    zuzüglich für jede weitere zum Haushalt rechnende Person 5 100 Euro. Für jedes haushaltsangehörige Kind im Sinne des § 32 Absätze 1 bis 5 des Einkommensteuergesetzes erhöht sich die Einkommensgrenze um weitere 660 Euro. Eine Überschreitung der vorgenannten Einkommensgrenzen bis zu 5 % ist in Ausnahmefällen möglich.

Die Ausstellung des WBS kostet 20 Euro. Die Gebühr ist bar bei der Antragstellung zu zahlen. Bonn-Ausweis-Inhaber zahlen 5 Euro. Bei postalischen Anträgen ist die Gebühr zu überweisen. Hierzu ergeht ein gesonderter Gebührenbescheid.

Der Antrag auf Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines kann schriftlich oder per E-Mail gestellt werden.

Formulare erhalten Sie

  • im Stadthaus,
  • im Internet oder
  • postalisch auf Anforderung.

Ausstellung
Die ausgestellten Wohnberechtigungsscheine werden per Post übersandt.

Wenn Sie eine Wohnungsvormerkung beantragt haben, werden Ihre Unterlagen nach Ausstellung des Wohnberechtigungsscheines an die Wohnungsvermittlung abgegeben. Kann ein Wohnberechtigungsschein nicht erteilt werden, ist eventuell trotzdem eine Vermittlung möglich. In diesem Fall wenden Sie sich bitte unmittelbar an die Wohnungsvermittlung.



Welche Unterlagen Sie mitbringen bzw. beifügen müssen, entnehmen Sie bitte der Übersicht "Erforderliche Nachweise und Unterlagen zum Antrag des Wohnberechtigungsscheines" in der Rubrik "Formulare und Informationen".



Herr Petraschke
Sachbearbeiter

Etage 3 B, Platz 52
Telefon: 0228 - 77 49 91
Telefax: 0228 - 77 961 96 18


wbs@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:wbs@bonn.de

Bearbeitungskosten

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577357&minY=5622963& objekt=Stadthaus&selFields=&

Beratungen nur nach Terminvereinbarung innerhalb der folgenden Zeiten:

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag und Freitag 8 bis 13 Uhr
mittwochs geschlossen

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Wohnen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00768/index.html

  • Wohnungsvermittlung
    URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/buergerdien ste_online/buergerservice_a_z/00865/index.html




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000