Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

11. Dezember 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Jagdscheine - Jägerprüfung


 

TMP0000 20.07.2018 14:01

Voraussetzung
Voraussetzung für die Erteilung eines Jagdscheines ist grundsätzlich der Nachweis über eine bestandene Jägerprüfung.

Gültigkeit
Der Jagdschein ist im gesamten Bundesgebiet gültig.

Beantragung / Verlängerung
Jagdscheine können bei der unteren Jagdbehörde/ Bürgerdiensten / Abteilung Ordnungs-, Markt- und Gewerbeangelegenheiten (Stadthaus, Etage 3 A) ohne Terminvereinbarung während der Öffnungszeiten beantragt und verlängert werden. Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich.
Jagdscheinverlängerungen sind für das kommende Jagdjahr (ab 01.04.) ab dem 02.01. möglich.



Bei erstmaliger Erteilung eines Jahresjagdscheines (1 Jahr, 2 Jahre oder 3 Jahre):

  • Personalausweis
  • Prüfungszeugnis
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum

Bei Verlängerungen:

  • Jagdschein (evtl. 1 Lichtbild)
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum
  • Prüfungszeugnis/ Personalausweis bei erstmaliger Verlängerung durch die Bundesstadt Bonn

Bei erstmaliger Erteilung eines Falknerjagdscheines (1 Jahr, 2 Jahre oder 3 Jahre):

  • Personalausweis
  • Prüfungszeugnis der Jäger- und Falknerprüfung
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum

Bei Verlängerungen:

  • Falknerjagdschein (evtl. 1 Lichtbild)
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum
  • Prüfungszeugnis/ Personalausweis bei erstmaliger Verlängerung durch die Bundesstadt Bonn

Bei erstmaliger Erteilung eines Jugendjagdscheines (1 Jahr, 2 Jahre oder 3 Jahre):

  • Personalausweis
  • Prüfungszeugnis
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum
  • unterschriebener Antrag des Erziehungsberechtigten (Antrag bitte per Mail anfordern)

Bei Verlängerungen:

  • Jugendjagdschein (evtl. 1 Lichtbild)
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum
  • Prüfungszeugnis/ Personalausweis bei erstmaliger Verlängerung durch die Bundesstadt Bonn
  • unterschriebener Antrag der Erziehungsberechtigten (Antrag bitte per Mail anfordern)

Bei erstmaliger Erteilung eines Tagesjagdscheines (gültig für 14 aufeinanderfolgende Tage):

  • Personalausweis
  • Prüfungszeugnis beim Jagdschein
  • 1 Lichtbild
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum

Bei Verlängerungen:

  • Tagesjagdschein (evtl. 1 Lichtbild)
  • Nachweis über das Bestehen einer Jagdhaftpflichtversicherung mit den gesetzlichen Mindestsummen von 500 000 EUR für Personenschäden und 50 000 EUR für Sachschäden über den entsprechenden Zeitraum
  • Prüfungszeugnis/ Personalausweis bei erstmaliger Verlängerung durch die Bundesstadt Bonn

Voraussetzungen für die Jägerprüfung:

  • Vollendung des 15. Lebensjahres

Zulassung zur Jägerprüfung:

  • Antrag (s.u.)
  • Ein Nachweis der Landesvereinigung der Jäger oder einer ihrer satzungsgemäßen Untergliederungen über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe mit einem Mindestkaliber von 9mm, es sei denn, die Prüfung wird lediglich zur Erlangung des Falknerjagdscheines abgelegt. Der Nachweis darf nicht älter als ein Jahr sein.
  • Ein Nachweis über die Teilnahme an einer vom zuständigen Veterinäramt anerkannten Schulung zur kundigen Person nach Anhang III Abschnitt IV Kapitel I Nummer 4 der Verordnung (EG) Nummer 853/2004
  • amtliches Führungszeugnis, das nicht älter als 6 Monate sein darf

Jagdschein für 1 Jagdjahr: 80 Euro
Jagdschein für 2 Jagdjahre: 140 Euro
Jagdschein für 3 Jagdjahre: 200 Euro

Falknerjagdschein für 1 Jagdjahr: 42,50 Euro
Falknerjagdschein für 2 Jagdjahre: 75 Euro
Falknerjagdschein für 3 Jagdjahre: 102,50 Euro

Jugendjagdschein für 1 Jagdjahr: 42,50 Euro
Jugendjagdschein für 2 Jagdjahre: 75 Euro
Jugendjagdschein für 3 Jagdjahre: 102,50 Euro

Jagdschein für 14 aufeinanderfolgende Tage: 27 Euro

Gebühr für die Jägerprüfung: 250 Euro

Gebühr für ein Ersatzprüfungszeugnis: 35 Euro

Gebühr für die Ausstellung eines Jagdscheindoppel: 30 Euro

Bar, es ist keine Kartenzahlung möglich.


Sonja Zavelberg
Sachbearbeiterin

Etage 3 A
Telefon: 0228 - 77 25 45
Telefax: 0228 - 77 33 90


sonja.zavelberg@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:sonja.zavelberg@bonn.de

Helmut Beines
Sachbearbeiter

Etage 3 A
Telefon: 0228 - 77 25 46
Telefax: 0228 - 77 33 90


helmut.beines@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:helmut.beines@bonn.de

Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Berliner+Platz&hausnummer=2& mitteX=&mitteY=& label=Dezernat+I%2F+Allgemeine+Verwaltung+und+Recht& kartentyp=Stadtplan&width=1004& height=748&scale=3000& marker=1&font=Verdana& fontcolor=5D93B2&fontsize=14& pagecolor=DEEBF7&navigation=2&

Ordnungsangelegenheiten
Montag und Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit:
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr

Veranstaltungskoordination
nach Terminvereinbarung


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Ordnungsangelegenheiten, Veranstaltungskoordination
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00609/index.html



 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000