Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Stadt bittet Olivier Adam um Eintragung ins Goldene Buch

Per Beschluss des Rates der Stadt Bonn wird Olivier Adam, Leiter des Freiwilligenprogramms der Vereinten Nationen (United Nations Volunteers, UNV), gebeten, sich in das Goldene Buch der Stadt Bonn einzutragen.

Unter Olivier Adams Leitung hat sich UNV weiter zu einer der großen Bonner UNO-Sekretariate entwickelt. Er hat sich seit 2017 als Exekutivkoordinator im In- und Ausland in besonderer Weise für Bonn als Standort der Vereinten Nationen eingesetzt und dazu beigetragen, dass die Zahl der Organisationen der Vereinten Nationen (VN) in Bonn weiter anwächst.

Für die Stadt Bonn stand Olivier Adam als Ansprechpartner der VN für alle Angelegenheiten des Bonner UN Campus zur Verfügung. Während seiner Amtszeit wurde der Großteil des Erweiterungsbaus für das Klimasekretariat errichtet, und es ist geplant, dass dieser noch 2020 fertiggestellt werden soll. Auch bei der Weltklimakonferenz COP23 im November 2017 leistete Herr Adam einen wichtigen Beitrag für die Durchführung der Konferenz: Gemeinsam mit seinen Mitarbeitenden des Freiwilligenprogramms der Vereinten Nationen konnte er über 650 UN-Volunteers aus der ganzen Welt rekrutieren, die zum freundlichen Charakter und damit zum Erfolg der COP23 beitrugen.

Ende 2020 wird Olivier Adam die Vereinten Nationen verlassen. Mit der Eintragung in das Goldene Buch sollen die Verdienste von Olivier Adam in besonderer Weise gewürdigt werden.

Das Goldene Buch

Das Goldene Buch der Stadt Bonn dokumentiert Stadtgeschichte und zugleich bundesdeutsche Staatsgeschichte: Gekrönte und ungekrönte Staatsoberhäupter haben hier ebenso signiert wie Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Sport. Das Goldene Buch wurde 1926 eingeführt. Der mittlerweile vierte Band wurde anlässlich der Eröffnung des WorldCCBonn-Erweiterungsbaus im Juni 2015 eröffnet.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bon
  • Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn