Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

OpernRasenLIGHT beschließt die Saison

Mit einem Show-Fechten des Olympischen Fecht-Clubs (OFC Bonn) am Mittwoch, 30. September 2020, um 16.30 Uhr endet der "OpernRasenLIGHT" 2020. Auch im Jahr 2021 werden wieder viele Veranstaltungen Sport und Kultur vor dem Opernhaus zusammenbringen.

Der Olympiasieger Benjamin Kleibrink wird die Sportart Fechten und speziell die Waffe Florett vorstellen. Außerdem wir auch der Degen präsentiert. Besucherinnen und Besucher können sich selbst von 16.30 bis 18.15 Uhr im Fechten ausprobieren. Der OFC Bonn stellt die Ausrüstung für Kinder und Erwachsene. Unter Anleitung und mit Maske, Fechtkleidung und Florett dürfen dann die Klingen gekreuzt werden. 

Wie immer wird für die kostenlose Veranstaltung um eine vorherige Anmeldung unter folgendem Link gebeten:  www.bonn.de/opernrasen. Hier müssen bei der Anmeldung die Kontaktdaten zur Nachverfolgung hinterlassen werden, um einen reibungslosen und sicheren Ablauf zu gewährleisten.

OpernRasenLIGHT endet für die Saison 2020

Rund 1000 Gäste bei mehr als 100 verschiedenen Veranstaltungen besuchten seit dem 17. Juni 2020 den „OpernRasenLIGHT“. Auf der Fläche vor der Bonner Oper fanden kostenlose Sport- und Kulturveranstaltungen statt. Dadurch sollte ein Ort geschaffen werden, der Sport und Kultur zusammenbringt und Menschen zum Mitmachen einlädt. 

Das Motto in diesem Jahr war „Alice im Wunderland“, und es entstand ein „Wunderland am Rhein“ als zentraler Ort für Sport und Kultur. „Hier auf dem OpernRasen wird und wurde das WIR-Gefühl beflügelt und bekräftigt: Bonn ist eine starke Sport- und Kulturstadt“, so Dr. Birgit Schneider-Bönninger, Sport- und Kulturdezernentin.

Neben Outdoor-Fitness, Zumba und Yoga konnten Sportvereine ihre Arbeit vorstellen und Schnupperangebote veranstalten. Für Straßenmusiker aus der freien Szene war es eine der wenigen Auftrittsmöglichkeiten. Auch zahlreiche Kulturveranstaltungen fanden mit Unterstützung der Kooperationspartner Theater Bonn, dem Beethoven-Orchester und der freien Szene kostenlos vor der Oper statt.

„Ich bedanke mich bei allen Kooperationspartnern, die in diesen schwierigen Zeiten, in denen Corona gerade Sport und Kultur nahezu zum Stillstand brachte, mit dem 'OpernRasen' ein Stück Sport- und Kulturglück anbieten zu können“, so Dr. Birgit Schneider-Bönninger.

Ausblick 2021

Auch im Jahr 2021 soll es in den Sommermonaten wieder einen „OpernRasen“ geben. Dann unter dem Motto „Alice: Hinter den Spiegeln“. Viele der verschiedenen Aktivitäten wurden mit Umfragen und Analysen begleitet, um Wünsche und neue Ideen einzufangen.

Dabei wurde auch die Idee der Zukunftsarena Sport und Kultur geboren, die künftig als Dachmarke für alle Projekte und Maßnahmen im Umfeld der Strategie Sport und Kultur genutzt werden soll: Die Zukunftsarena „ARENA 26“. Die „26“ ist aus der Olympischen Agenda 2020 abgeleitet. Die dort gelistete Empfehlung fordert explizit dazu auf, “Sport und Kultur stärker miteinander zu verbinden“. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • muro - Fotolia
  • Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...