Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Die MVA öffnet ihre Pforten

Die Müllverwertungsanlage (MVA) Bonn lässt Besucher am Samstag, 24. September, hinter die Kulissen blicken. Am Tag der offenen MVA wartet ein buntes Programm auf Klein und Groß mit spannender Unterhaltung, bönnscher Live-Musik und leckeren Imbissmöglichkeiten. Die Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner wird ebenfalls vor Ort sein und um 11:30 Uhr eine kleine Ansprache halten.

Dies ist eine Pressemitteilung der Stadtwerke Bonn

In der Weststadt geht es auf dem Betriebsgelände der MVA (Immenburgstraße, 53121 Bonn) am letzten Septemberwochenende heiter her. Von 11 Uhr bis 17 Uhr öffnet die SWB-Tochter ihre Pforten und sorgt mit Führungen durch die Anlage, einem musikalischen Intermezzo und interaktiven Infostationen für ein abwechslungsreiches Programm. Der Eintritt ist frei.

„Am Tag der offenen MVA dreht es sich um die nachhaltige Zukunft der MVA Bonn: bonNova. Unsere ganzheitliche Vision erlaubt durch die sechs Bausteine viele verschiedene Ansatzpunkte für einen gelungenen Tag! Auch für die Jüngsten ist etwas dabei, sei es Kistenklettern, die Riesenrutsche oder Bastel- und Malaktionen. Neben den klassischen Kinderattraktionen dürften außerdem die Müllfahrzeuge von bonnorange begeistern, denn diese können aus nächster Nähe bestaunt werden. Wir haben einen Tag der offenen MVA geplant, der sich aber nicht nur für Familien lohnt“, so Saskia Kutsche, stellvertretende Bereichsleiterin Unternehmensentwicklung und Organisatorin der Veranstaltung.

Fassadenlaufen an der Bunkerwand

„Für diejenigen, die Lust auf Nervenkitzel haben, bieten wir am Nachmittag Fassadenlaufen an der Bunkerwand der MVA an“, ergänzt Kutsche. Wer es etwas ruhiger angehen und sich über das Thema Nachhaltigkeit informieren möchte, findet zahlreiche Infostände vor. Dort laden Partnerunternehmen wie bonnorange, RSAG, die Bonner Industriekletterer, Tausend Gärten Bonn und viele weitere zum aktiven Austausch ein, um Themen wie Abfallwirtschaft und Ressourcenschutz fass- und erlebbar zu machen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. 

 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise