Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Pflege der Bäume am Vilicher Bach

Entlang des Vilicher Baches zwischen der Bachmündung in den Rhein und der Autobahn 59 werden ab Oktober Pflegearbeiten an den Bäumen ausgeführt. Sie dienen der Sicherheit der Erholungssuchenden sowie dem langfristigen Erhalt wie auch der Förderung der Bäume.

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn wird mit dem Ende der Vogelschutzzeit ab 1. Oktober 2021 mit den Arbeiten beginnen und diese vorrausichtlich bis zum 1. Dezember 2021 abschließen. Während der Arbeiten kann es zu Beeinträchtigungen des Radverkehrs und für Personen zu Fuß kommen. Hierfür bitten das Tiefbauamt um Verständnis.

Im Rahmen der Verkehrssicherung ist die Stadt Bonn dazu verpflichtet, alle Bäume entlang von Verkehrswegen auf ihre Stand– und Bruchsicherheit zu kontrollieren und - falls nötig - Maßnahmen durchzuführen, um einen verkehrssicheren Zustand herzustellen bzw. zu gewährleisten.

Erhalt der alten Weiden

Viele der alten Weiden am Vilicher Bach sind nicht mehr so vital und bilden vermehrt Totholz. Um die Bäume langfristig erhalten zu können und gleichzeitig die Spaziergänger*innen zu schützen, werden einige stärker zurückgeschnitten. Dies dient der natürlichen Regeneration der Weiden und führt durch den anschließenden Neuaustrieb zu einer Verjüngung der Krone. Die Arbeiten stellen einen kurzfristigen Eingriff in das Gesamtbild der Bäume dar, welcher sich aber nach wenigen Jahren ganz natürlich wieder erholt. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...