Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ausstellung im Stadthaus zeigt Arbeit der Vereinten Nationen

Anlässlich des Jubiläums „25 Jahre UNO-Stadt Bonn“ ist von Dienstag, 5., bis Freitag, 29. Oktober 2021, im Foyer des Stadthauses eine Ausstellung des Auswärtigen Amtes über die Arbeit der Vereinten Nationen und den UNO-Standort Bonn zu sehen.

Auf 22 Stelen thematisiert die Ausstellung unter dem Titel „75 Jahre Vereinte Nationen - 25 Jahre UN Campus Bonn“ die Aufgaben der Vereinten Nationen gestern, heute und morgen. Präsentiert werden unter anderem Informationen zu Gründung, Geschichte und Strukturen der UNO, zu Menschenrechten, Friedensmissionen und zur Agenda 2030. Anlässlich des Jubiläums wird außerdem der UNO-Standort Bonn vorgestellt.

Jubiläum 25 Jahre UNO-Stadt Bonn

Die Vereinten Nationen haben seit 1951 Büros in Bonn. Der Grundstein für die Entwicklung Bonns zur deutschen Stadt der Vereinten Nationen wurde 1996 mit der Ansiedlung des Freiwilligenprogramms (UNV) gelegt; wenig später folgte das Klimasekretariat (UNFCCC). 25 Jahre später ist die UNO in Bonn mit mehr als 20 Einrichtungen und rund 1000 Mitarbeitenden vertreten und zum Zentrum für Nachhaltigkeit innerhalb der Vereinten Nationen geworden, umgeben von einem wachsenden Netzwerk staatlicher, wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und zivilgesellschaftlicher Akteure. Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr gibt es unter  www.bonn.de/uno-bonn25.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...