Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

SWB Bus und Bahn modernisiert neun U-Bahn-Rolltreppen

Sanfter und sicherer kommen die Fahrgäste an Bonner U-Bahn-Haltepunkten demnächst auf den Rolltreppen voran. Neun dieser „Fahrtreppen“ modernisieren die Stadtwerke Bonn noch bis Ende des Jahres: vier davon bereits ab Anfang Oktober in Bad Godesberg.

Dies ist eine Pressemeldung der Stadtwerke Bonn

„Danach stehen den Fahrgästen hochmoderne Anlagen mit LED Beleuchtung, sanft anlaufenden Stufen und Wiederbereitschaftsschaltungen zur Verfügung“, erklärt Koordinator Florian Montcenis von SWB Bus und Bahn. Das bedeutet eine deutliche Verbesserung der Sicherheit und des Komforts. Die speziellen Schaltungen reagieren unter anderem auf das Fahrgastaufkommen und gehen in den Ruhemodus, wenn sie nicht gebraucht werden. Montcenis: „Durch den Einsatz der neuen Technik werden die Verfügbarkeit erhöht, die Energiekosten gesenkt und in weiterer Folge auch die CO2-Emissionen reduziert.“

Mehr Sicherheit und Komfort in Bad Godesberg
Begonnen wird im ersten Bauabschnitt mit den vier Fahrtreppen an den Zugängen der Haltestelle Bad Godesberg Bahnhof (Zugang Rheinallee) und Bad Godesberg Bahnhof (Bahnhofsvorplatz). Zunächst werden die Fahranlagen tagsüber abgeklemmt und für den Abtransport vorbereitet. Der Ausbau der alten und Einbau der neuen Anlagen erfolgt nachts mittels Schwertransporter und Schwerlastkran.

In weiteren Bauabschnitten werden je zwei Fahrtreppen am Robert-Schuman-Platz und am Hauptbahnhof und eine weitere Fahrtreppe an der Haltestelle „Tannenbusch Mitte“ erneuert. Die Investitionskosten für diese Maßnahmen liegen insgesamt bei 3 Millionen Euro. 40 Prozent davon werden gefördert vom Zweckverband „Nahverkehr Rheinland“ (NVR).

Veränderte Zugangswege
Während der Arbeiten an der nördlichen Bahnhofseite von Mittwoch, 7. Oktober, bis Freitag, 6. November, wird der Ausgang zur Rheinallee/Moltkestraße komplett gesperrt. Als Ersatz stehen die Rolltreppen und Festtreppen am Ausgang Moltkestraße/Alte Bahnhofstraße auf der gegenüberliegenden Straßenseite zur Verfügung.

Bei den Arbeiten an der südlichen Bahnhofseite werden von Montag, 5. Oktober, bis einschließlich Freitag, 30. Oktober, die Rolltreppen an den beiden Ausgängen vor dem Bahnhofsgebäude beziehungsweise an der Löbestraße ausgetauscht.

Die normalen Treppen sind an beiden Ausgängen mit verminderter Durchgangsbreite aber weiter nutzbar. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste finden Ersatz durch den Aufzug an der Moltkestraße und am Ausgang Alte Bahnhofsstraße. Die Fahrgäste werden vor Ort entsprechend durch Hinweisschilder informiert und gelenkt.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Köln-Bonn Airport

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...