Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Coronavirus: 142 Menschen aktuell infiziert

Mit Stand Montag, 12. Oktober 2020, sind 142 Menschen in Bonn nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Seit 28. Februar 2020 wurden insgesamt 1463 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Neun Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben, 1312 Personen sind wieder genesen.

In den vergangenen sieben Tagen sind in Bonn 136 Neuinfektionen registriert worden; dies entspricht 41,21 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Damit ist der von Bund und Ländern eingeführte Notfallmechanismus gegen steigende Infektionszahlen von 35 neuen Infektionsfällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (115 Personen) überschritten. Die Grenze von 50 Infektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen liegt in Bonn bei 165 Fällen.

Empfehlungen und weitere Schutzmaßnahmen

Daher hat die Stadt Bonn weitere Schutzmaßnahmen angeordnet und dringende Empfehlungen ausgesprochen. Zu den Appellen gehört immer wieder die Aufforderung, grundsätzlich die AHA-Regel einzuhalten: Abstand halten, Hände waschen, Alltagsmaske tragen. Mit einer Motivkampagne auf den digitalen Medien innerhalb des Stadtgebietes (so genannte Road Side Screens und City Screens) macht die Stadt auf die AHA-Regeln aufmerksam.

Einen Mund-Nasen-Schutz empfiehlt die Stadt auch überall da, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, was schon in einer etwas volleren Einkaufsstraße der Fall sein kann. Die Stadt rät auch dazu, in weiterführenden Schulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung im Unterricht Masken zu tragen. Außerdem empfiehlt sie, nach Möglichkeit die Corona-Warn-App zu installieren und regelmäßig zu lüften, wo das möglich ist. Bei Sportveranstaltungen im Freien soll auf Fangesänge zu verzichten.

Zu den zusätzlichen Schutzmaßnahmen zählen:

  • Bei öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Mitsingen des Publikums untersagt.
  • Bei privaten Festen innerhalb von öffentlichen und gemieteten Räumen ist die Teilnehmerzahl auf 50 beschränkt. Sie sind anzeigepflichtig, wenn mehr als 25 Personen teilnehmen, und die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden ist vom Veranstalter zu gewährleisten.
  • Bei Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen gelten eine dauerhafte Maskenpflicht, eine Untersagung von Fangesängen und eine einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden.

Reisende

Personen, die innerhalb der vergangenen 14 Tage vor ihrer Einreise nach Deutschland zu einem beliebigen Zeitpunkt in einem Risikogebiet gewesen sind, müssen sich unverzüglich für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Von dieser Quarantäne ist befreit, wer ein negatives Testergebnis in deutscher oder englischer Sprache hat, wenn der Test höchstens 48 Stunden vor der Einreise oder innerhalb der Rückreisequarantänezeit nach der Einreise in Deutschland vorgenommen wurde. Das Testergebnis ist mindestens bis 14 Tage nach der Einreise aufzubewahren und dem Gesundheitsamt auf Verlangen vorzuzeigen. Die Testung kann auch nach der Einreise in Deutschland bei Ihrem Hausarzt erfolgen.

Reisende, die auf ein Testergebnis warten, müssen bis zum Erhalt des Ergebnisses in häuslicher Absonderung bleiben. Das Testergebnis muss in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein. Antikörpertests können nicht akzeptiert werden.

Die Risikogebiete werden vom Robert-Koch-Institut laufend aktualisiert. Eine Übersicht gibt es  hier.

Kindertagesstätten und Schulen

Seit Freitag, 9. Oktober 2020, sind dem Gesundheitsamt je eine positiv getestete Person in den Kindertagesstätten St. Antonius Siemensstraße, Hallestraße (Person nicht aus Bonn), Siegburger Straße 333, Am Hölder sowie an der Schlossbachschule, der Erich-Kästner-Schule, der Realschule Hardtberg, der Emilie-Heyermann-Realschule und der Marie-Kahle-Gesamtschule gemeldet worden. Das Gesundheitsamt steht mit den Einrichtungsleitungen in einem engen Austausch.

Aktuelle Informationen im Internet

Aktuelle Informationen rund um die Corona-Pandemie gibt es auf den Internetseiten der Stadt unter  www.bonn.de/coronavirus.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Pixabay
  • Mika Baumeister/unsplash.com
  • UKB 2020/R. Müller
  • Mika Baumeister/unsplash.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • UKB 2020/R. Müller

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...