Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Zehn Jahre kommunale Klimapartnerschaften

Netzwerktreffen zum zehnjährigen Bestehen findet am 5. und 6. Oktober 2021 in Bonn statt.

Deutsche Kommunen, die sich in weltweiten kommunalen Klimapartnerschaften engagieren, kommen diesen Dienstag und Mittwoch, 5. und 6. Oktober 2021, in Bonn zusammen. Mit dem Netzwerktreffen wird das zehnjährige Bestehen des Klimapartnerschaftsprogramms gewürdigt. Vor zehn Jahren wurde das Programm von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global und der Landesarbeitsgemeinschaft 21 NRW initiiert. Bei dem Programm erarbeiten deutsche Kommunen mit ihrer jeweiligen Partnerkommune aus Afrika, Asien und Lateinamerika konkrete Handlungsprogramme zum Klimaschutz und setzen gemeinsame Projekte um.

Oberbürgermeisterin Katja Dörner gratuliert der SKEW zu dem Erfolg des Programms: „Heute beteiligen sich bereits 150 Kommunen an dem Klimapartnerschaftsprogramm der SKEW – ein schöneres Geschenk zum zehnjährigen Bestehen könnte es kaum geben. Als international engagierte Stadt sehen wir uns in der Verantwortung, uns in unseren Partnerschaften weltweit für das Klima zu engagieren. Gemeinsam mit der ghanaischen Partnerstadt Cape Coast hat sich Bonn 2011 als eine der ersten Kommunen an der Pilotphase der Klimapartnerschaften beteiligt, unsere bolivianische Partnerstadt La Paz ist seit 2012 dabei.  Das Programm der Klimapartnerschaften hat es uns ermöglicht, mit Förderung der SKEW gemeinsame Projekte mit den Partnerstädten umzusetzen.“

Bonn war eine der ersten Kommunen, die sich am Programm beteiligten

2011 begannen Bonn und Cape Coast mit Unterstützung der SKEW die Erarbeitung eines Klimahandlungsprogramms mit den Schwerpunkten Biodiversität, Abfallmanagement und Umweltbildung. Aus den dabei entwickelten Ideen erarbeiteten die beiden Städte ein Projekt zur Renaturierung der Fosu Lagune in Cape Coast. 

2012 ermöglichte die SKEW mit der bundesweit ersten Förderung im Rahmen des Förderprogramms für kommunale  Klimaschutz- und Klimaanpassungsprojekte in Kommunen die Umsetzung dieses Projekts. Die Beseitigung von wilden Müllkippen, die Einrichtung von festen Müllsammelplätzen rund um das Gewässer, Kampagnen zur Umweltbildung und Baumpflanzungen standen dabei auf dem Programm. Außerdem wurde ein Umweltbildungszentrum errichtet, das auch heute noch einer der Dreh- und Angelpunkte der partnerschaftlichen Aktivitäten ist. Mit dem Klimapartnerschaftsprogramm wurde hierfür ein wichtiges Fundament geschaffen.  

Auch in La Paz wurde mit dem Klimahandlungsprogramm die Grundlage für ein mehrjähriges Projekt gelegt, mit dem in La Paz der Einsatz von erneuerbaren Energien und das Abfallrecycling ausgebaut wurden. 

Bei dem Netzwerktreffen begrüßen Frau Prof. Dr. Claudia Warning, Abteilungsleiterin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Dr. Stefan Wilhelmy, Bereichsleiter bei Engagement Global gGmbH und Dr. Klaus Reuter, Geschäftsführer, Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. die Teilnehmenden. Gemeinsam mit etwa 70 Repräsentant*innen aus deutschen Kommunen diskutieren sie die Rolle der Kommunen im Nachhaltigkeits- und Klimadiskurs der letzten 10 Jahre sowie die Rahmenbedingungen und Wege zur Gestaltung von nachhaltigen und erfolgreichen Klimapartnerschaften. Stefan Wagner, Leiter des Amtes für Internationales und Globale Nachhaltigkeit der Stadt Bonn, wird in einem Podium am Dienstagnachmittag die Bonner Erfahrungen reflektieren.

Bei einer Abendveranstaltung im Kunstmuseum der Stadt Bonn wird Bürgermeisterin Melanie Grabowy die Teilnehmenden begrüßen. Bei dieser Gelegenheit wird auch ein neues Fotobuch vorgestellt, in dem die SKEW Impressionen aus den vergangenen zehn Jahren der Klimapartnerschaften gesammelt hat.

Weitere Informationen zum Jubiläum finden Interessierte unter  https://skew.engagement-global.de/zehn-jahre-klimapartnerschaften.html (Öffnet in einem neuen Tab) 

Einen Film über die Bonner Klimapartnerschaft mit Cape Coast ist auf dem Youtube-Kanal der Bundesstadt Bonn abrufbar:  https://www.youtube.com/watch?v=pjF61aqCW78&t=5s  (Öffnet in einem neuen Tab)

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...