Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Spielen und Toben auf dem "Maulwurfshügel"

Nach rund fünf Monaten Bauzeit ist der neugestaltete Spiel- und Bolzplatz „Auf dem Hügel“ in Endenich fertig und kann ab sofort von Kindern und Jugendlichen erobert werden. Maskottchen des neuen Platzes ist passend zum Straßenamen der Maulwurf. Das kleine Wildtier schaut zum Beispiel als Holzskulptur aus einem Pflasterhügel.

Der Maulwurf ist das Maskottchen des neuen Platzes.

Der rund 2000 Quadratmeter große Platz teilt sich nach der Umgestaltung in zwei Bereiche: in ein Kleinspielfeld und in einen Spielbereich mit zwei Sandflächen. Auf dem Kleinspielfeld kann sowohl Fuß- als auch Basketball gespielt werden, ergänzt wird das Sportangebot durch eine Tischtennisplatte. Der Bolzplatz erhielt einen blauen Kunststoffbelag und wurde mit drainagefähigem Ökopflaster umrandet. Von den angrenzenden Sitzstufen können die Jugendlichen das Geschehen auf dem Platz beobachten.

Der Spielbereich bietet ein Klettergerüst für Kleinkinder in Form eines Maulwurfshügels. Zudem gibt es Wipptierchen, eine Wippe, Halbkugeln zum Hüpfen und eine große Doppel-Tampenschaukel. Für die älteren Kinder wurde ein großes Klettergerüst aufgebaut mit unterschiedlichen Aufgangs- und Balanciermöglichkeiten und einer Rutsche.

Der gesamte Spiel- und Bolzplatz ist barrierefrei zugänglich und auch die neuen Aufenthaltsbereiche mit Tischen und Bänken am Rand der Sandflächen bieten zusätzlich Platz für Rollstühle, Rollatoren und Kinderwagen. Bei der Kinder- und Bürger*innenbeteiligung im Juli 2019 zeigte sich, dass der Spielplatz auch ein beliebter Begegnungsort für Senior*innen ist. So wurden alle Sitzbänke mit Arm- und Rückenlehnen ausgestattet, um das Aufstehen und Sitzen zu erleichtern. 

In den Randbereichen wurde der natürliche Charakter des Spielplatzes erhalten und durch insektenfreundliche Sträucher und Wildblumenwiesen ergänzt. Die vorhandenen Strauchflächen werden im Winter, außerhalb der Vogelschutzzeit, zurückgeschnitten. Der Baumbestand blieb zum größten Teil erhalten und beschattet die neuen Spielbereiche. 

Für die Neugestaltung des Spiel- und Bolzplatzes investierte das Amt für Umwelt und Stadtgrün rund 345.000 Euro. Der geplante Kostenrahmen konnte somit eingehalten werden. Zeitlich gab es jedoch - wie derzeit bei vielen Baumaßnahmen - Verzögerungen aufgrund langer Lieferzeiten von Materialien.

Klettergerüste für Kleinkinder und für ältere Kinder auf dem neuen Spielplatz in Endenich.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...