Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Förderprogramm zur Entsiegelung und Begrünung startet

Die Stadt Bonn fördert die Entsiegelung und Begrünung von Flächen als Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel. Eigentümer*innen privat und gewerblich genutzter Grundstücke können ab sofort Förderanträge stellen und Zuschüsse von bis zu 50 Prozent erhalten.

Der Rat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 28. Oktober 2021, die Förderrichtlinie zum Förderprogramm Entsiegelung und Begrünung beschlossen. Auf dieser Basis können ab sofort Förderanträge eingereicht werden. 

Gefördert werden Maßnahmen, bei denen versiegelte Flächen ohne Begrünung wie zum Beispiel asphaltierte Hinterhöfe, Einfahrten und Stellplätze entsiegelt und dauerhaft mit Anschluss an den natürlichen Boden begrünt werden. Förderfähig sind ebenfalls Teilentsiegelungen, das heißt mindestens 50 Prozent der Fläche sind unversiegelt und maximal 50 Prozent teilversiegelt, etwa mit Rasengittersteinen. Dabei sind Zuschüsse in Höhe von 50 Euro pro Quadratmeter möglich, höchstens jedoch 50 Prozent der förderfähigen Kosten. Zur Antragsstellung berechtigt sind Eigentümer*innen privat oder gewerblich genutzter Grundstücke. 

Die Entsiegelung und Begrünung von Flächen kann einen aktiven Beitrag zur Klimaanpassung leisten. Denn im Gegensatz zu vollversiegelten Oberflächen kann auf un- oder teilversiegelten Flächen Regenwasser versickern und im Boden gespeichert werden. Außerdem kühlen begrünte Flächen die Umgebung anstatt sie zusätzlich aufzuheizen. Entsiegelte Flächen bieten zudem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, um bunte Vielfalt auf das eigene Grundstück zu bringen und damit gleichzeitig die Klimaanpassung und die biologische Artenvielfalt zu fördern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem neuen Förderprogramm Entsiegelung ein ergänzendes Angebot zum schon seit Mai laufenden Förderprogramm Gebäudebegrünung machen können“, so Oberbürgermeisterin Katja Dörner. „Wir hoffen, dass wir auf diesem Wege viele Eigentümer*innen dazu motivieren können, versiegelte Bereiche ihres Grundstückes in grüne und blühende Flächen umzuwandeln und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Alle Informationen zum Förderprogramm sowie zur Antragsstellung stehen online unter  www.bonn.de/entsiegelung (Öffnet in einem neuen Tab) bereit.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...